Ist Konservedosenessen gesund?

8 Antworten

Bei Verzehr von Konservendosenessen ist generell nicht mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Folgeschäden zu rechnen. Es ist in hygienischer Hinsicht einwandfrei und die Nährwerte hängen von der Rezeptur ab. Chilli con Carne enthält keine übermäßigen Gehalte an Fett oder Zucker. Beim Salzgehalt kann man sich an der Nährwerttabelle orientieren. Dort wird angegeben, wie viel Prozent des empfohlenen Tagesverzehrs an Salz mit einer Portion des Fertiggerichts konsumiert wird. Es kann passieren, dass man schon 50 % der empfohlenen Salzmenge mit einer Portion zu sich nimmt.

Bei den Vitamingehalten gibt es schon Unterschiede zu optimal zubereiteter Frischkost, aber auch in Konserven sind noch Vitamine enthalten. Der Vitamin C-Gehalt, der vor allem aus dem Gemüsepaprika stammt, ist am höchsten, wenn man frische Paprikaschoten nimmt und beim Dünsten darauf achtet, die thermische Belastung nicht zu hoch und zu lange einwirken zu lassen.

Die Aminosäurezusammensetzung (z.B. aus den Kidneybohnen) hängt kaum von der Zubereitungsart des Chilli con Carne ab. Auch wenn man dieses Gericht frisch kocht, verwendet man in aller Regel Kidneybohnen aus der Konservendose.

Was glaubst Du wohl, warum das so billig ist?

Man kann es ab und zu mal essen, wenn man zu faul zum Kochen ist - aber normalerweise nicht.

Ebenso wie Yum-Yum-Tütensuppen oder die von Maggi oder Knorr. Schmeckt zwar, hat aber keinerlei Nährstoffe, Mineralstoffe, Vitamine etc.

Auf Dauer schadet das der Gesundheit erheblich.

Man nennt es auch "einseitige Mangelernährung".

Die Preisgünstigkeit von Konserven-Fertiggerichten wie Chilli con Carne ergibt sich aus den optimierten Herstellungsprozessen. Es werden riesengroße Chargen in übermannshohen Produktionskesseln angesetzt. Dabei werden die angelieferten frischen Zutaten meistens binnen Stunden weiterverarbeitet, anders als es im Privathaushalt der Fall wäre, wo die Zutaten schon einen tage- bis wochenlangen Weg durch die Handelskette hinter sich haben.

Eine einzige Konservenfabrik mit 130 Mitarbeitern stellt pro Tag über eine Million Dosen an Fertiggerichten her. Dies ist durch einen hohen Grad an Automatisierung möglich.

Chilli con Carne ist von den Nährwerten her nicht vergleichbar mit Yum-Yum-Tütensuppen. Dass keinerlei Nährstoffe, Mineralstoffe oder Vitamine enthalten seien, ist schlichtweg ein Vorurteil, dass von Antwortgebern hier häufig bedient wird. Die Gehalte an Eiweiß, Kohlenhydraten, Fetten und Ballaststoffen unterscheiden sich kaum zwischen Konservenwaren und frischgekochten Gerichten, es sei denn bei deutlich unterschiedlicher Rezeptur. Mineralstoffe gehen durch den Sterilisierungsvorgang nicht kaputt. Vitaminverluste in Konserven treten auf. Sie gibt es aber auch bei haushaltsmäßiger Zubereitung.

1

Es kommt darauf an, was drin ist (siehe Zutatenliste auf der Dose) - aber meistens sind da viele Geschmacksverstärker und weiß der Geier nicht noch alles drin, was dann nicht mehr gesund ist. Besser selbst machen - geht schnell (also Chilli con carne)!

Was möchtest Du wissen?