Ist Kokosmilch sehr fett?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mal zum Vergleich: die handelsübliche fettarme Milch hat einen Fettgehalt von 1,5 bis 1,8 %, die Vollmilch einen Fettgehalt von 3,5 %, Sahne liegt bei 4 bis 10 % und Kokosmilch (keine Milch im herkömmlichen Sinne, da aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gepresst) hat mindestens einen Fettgehalt von 20 bis 25 %.

Sahne liegt bei 30 -35%, ansonsten läßt sie sich gar nicht schlagen.

0

Die Kokosmilch ist kein -naturprodukt, sondern sie wird i.d.R. aus der In den Kokosnüssen enthaltenen Flüssigkeit (bzw. Wasser) und kleingeriebener Kopra (das weiße Fleisch der Kokosnuss) durch's Kochen hergestellt. Je nach Kochzeit und verdickungsmitteln werden verschiedene Qualitäten hergestellt, von Kokosmilch bis zu dicker Kokossahne, welche zu ca. 30% aus Kokosfett bestehen kann.

"Kokosmilch wird aus dem weichen, geraspelten Fleisch junger Kokosnüsse, das püriert und mit Wasser ausgepresst wird, gewonnen. Kokosmilch ersetzt in Thailand beim Kochen die Butter und andere Fettarten."

Wenn ich das so lese und dass man auch Sahne daraus gewinnt, muss sie wohl recht fetthaltig sein.

http://www.lebensmittellexikon.de/k0000290.php

100g Sahne 30 %= Fett 31,7 g kcal 308
100g Kokosmilch= Fett 0,4 g kcal 24.
Es gibt auch einen Unterschied zu Dosen- und frischer Kokosmilch. Die Dosenkokosmilch ist wegen Zugaben bestimmt kalorienreicher.

Was möchtest Du wissen?