Ist Kirche Zivilgesellschaft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also ich würde dir gerne helfen verstehe aber deine frage nicht ganz, vielleicht liegts auch an mir. erst einmal gilt für soziales und gesellschaftliches engagement, aso auch bei der hilfe für staatliche aufgaben, das sogenannte subsidiaritätsprinzip, womit gemeint ist, dass freie wohlfahrtsträger einen besonderen status genießen und bevorzugt sind.

littlesilver 29.03.2009, 18:39

Ich würde gerne Wissen, ob man zum Beispiel die finanzielle Unterstützung einer kirchlichen Einrichtung als Stärkung der Zivilgesellschaft bezeichnen kann. Ob also die Kirche Teil der Zivilgesellschaft ist. Ich denke, dass dies auf jeden Fall in streng laizistischen Staaten so ist, bin mir aber nicht sicher.

0
kurtjohann 29.03.2009, 18:45
@littlesilver

in der kirche heisst das aufgaben des gemeinwesens zu übernehmen. sie ist natürlich teil der zivilgesellschaft,in altenheimen, kindergärten und vielem mehr. in streng laizistischen staaten, wird das schwieriger sein, aber ich kenne kaum wirklich laizistische staaten, die christlich sind, ausser frankreich, aber auch dort versteht sich kirche und christen und christinnen, erst einmal als teilder zivilgesellschaft.

0

Kirche ist nicht gleich Zivilgesellschaft, kann aber zivilgesellschaftliches Engagement aufweisen, wie Sie es beschreiben. Darna ändert sich auch nichts, wenn Kirche in einer streng laizistischen Gesellschaft (wie z.B. in Frankreich) existiert.

littlesilver 29.03.2009, 18:43

Danke! Nochmal um ganz sicher zu sein. Das Kirche nicht gleich Zivilgesellschaft ist, habe ich verstanden. Aber kann ich bestimmte Angebote der Kirche, z.B. die Sache mit den Straftätern, und die finanzielle Förderung solcher Projekte, als zivilgesellschaftliches Engagement, bzw. desse Förderung bezeichnen. Und wie ist das, wenn dass innerhalb traditioneller kirchlicher Strukturen stattfindet. Z.B. Angebote für Jugendliche bei den Pfadfindern?

0
minister 29.03.2009, 19:19
@littlesilver

Natürlich können sich klassische innerkirchliche Angebote wie Pfadfindergruppen, Kinderchöre u.ä. mit zivilgesellschaftlichem Engagement überlappen. Das tun sie überall da, wo sie offen stehen, d.h. wo nicht grundsätzlich Kirchenmitgliedschaft vorausgesetzt wird (und das gilt auf der evangelischen Seite übrigens für die meisten Angebote).

0

Was möchtest Du wissen?