Ist Kindergarten eigentlich Pflicht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Kindergarten ist freiwillig! Es ist aber sehr wichtig das ein Kind diesen Besucht. Am besten nicht später als mit 3, weil sie dort sehr viel lernen, wo wir ihnen nicht beibringen können. Allein die Schulvorbereitung ist eins der wichtigsten Themen im Kiga! Wenn das Kind in die Schule kommt und niemals einen Kiga gesehen wird es ins kalte Wasser geworfen, kennt niemanden dort und wird sich schwer tun.

das letzte jahr vor der schule, das vorschulkindergartenjahr, wird vom staat finaziert und ist meiner meinung nach dadurch schon pflicht. alles andere nach deinem bedarf und geldbeutel.

aber auch erst seit einem Jahr. Ich durfte für meine Kinder noch 125 DM aus eigener Tasche dafür bezahlen... In einigen Bundesländern wurde die VSK abgeschafft, leider.

0

nein, noch nicht. Wenn du jedoch HartzIV-Empfänger bist, wird es bald zur Pflicht, weil sie die Mütter wieder zur Arbeit schicken wollen, damit sie dem Staat nicht länger auf der Tasche liegen und wenn sie arbeiten, dann können sie auch den Kindergarten bezahlen. Meine Kinder waren auch im Kindergarten. Ich finde, jedes Kind sollte in den Genuß kommen. Im Kindergarten lernen sie all das,was man ihnen zu hause gar nicht bieten kann, auch wenn man sich noch so viel Zeit nimmt. Sie kommen gleichaltrigen zusammen und lernen sehr viel von- aber auch miteinander. Vor allem entlastet dies die Gesellschaft, weil viel mehr Mütter wieder in den Beruf zurück gehen können und somit dem Staat nicht mehr auf der Tasche liegen. Das ist doch gleich dreifaches Glück. Oder? Die Frauen können sich Geld verdienen, kommen raus, bilden sich weiter und wissen ihre Kinder gut untergebracht.

Was möchtest Du wissen?