Ist kiffen in der Wohnung strafbar, wenn man ein Monate altes Baby in der Familie hat?

9 Antworten

Hallöchen

Mir tut dieses kleine Wesen leid.....erlaubt wird wohl der Konsum in der eigenen Wohnung sein,aber ob das Jugendamt das gut findet,das ein kleines Baby unter solchen Verhältnissen aufwächst ????

Ich würde mich an deiner Stelle da mal informieren....ich selbst würde auch nicht tatenlos zusehen,wenn ich hier bei uns im Haus solche Dinge mitbekommen würde

4

wie ist das denn eigentlich mit dem anderen Nachbarn? Der Block stinkt ja jedentag danach, und es ist haöt nicht nur der eine Nachbar mit dem Baby. Gibt es da nicht so etwas wie: "Die Mitbewohner stört der Gestank und das wäre dann deswegen unter bestimmten Bedingungen erlaubt"?

0
43
@mehinbla

Da sollten sich mal alle Mieter zusammen tun und das dem Hauseigentümer stecken.....mir scheint,das da viele Mitbewohner nicht gerade glücklich sind....

Und was das Baby angeht...da würde ich wirklich reagieren.....mir tut so was unendlich leid,wenn ein wehrloses Baby solche Eltern hat....

1
16

Was würdest du denn machen wenn das bei euch im Haus wäre und warum?

0
17

abgesehen davon, dass man IN und nicht UNTER verhältnissen aufwächst - meinst du damit den wust an - mehrheitlich unrealistischen - vorurteile gegens kiffen oder den rauch? in letzterem fall stimme ich dir zu und würde zum rauchen von egal was rausgehen.

0

Rede mit ihm. Mach dir einen Eindruck wie er drauf ist. Vielleicht Bufft er nur auf dem Balkon. Ohne das das Kind etwas abkriegt.

Falls nicht wende dich erst an ihn und falls er nicht kooperiert an das Jugendamt.

Cannabis ist zwar in Deutschland Illegal aber bei Eigenbedarf werden die nicht soviel Ärger mit den Grünen Männern und Staatsanwalt bekommen es sei denn sie Dealen mit Großen Mengen etc. aber da ein Kind da ist kann es durchaus sein das das Kind mitgenommen wird da muss aber leider erstmal jemand vom Jugendamt sich die Lage angucken und sich ein Bild machen!!!!

Fristlose Kündigung mit 2 Monate alten Baby?

Hallo Leute,

Ich habe heute eine Fristlose Kündigung für meine 3 Zimmer Wohnung bekommen.

Wir sind eine Junge Familie ( Ich bin noch in der Ausbildung ) und wir haben ein 2 Monate altes Baby.

Uns wird die Schuld aufgeschoben, dass wir in der Wohnung schimmel haben, obwohl die Vormieterin genau an den gleichen Stellen schimmel hatte und wir eigentlich immer auf ausreichend Lüftung der Räume achten ( Was nicht immer möglich ist, da meistens gleich die Nachbars-Katzen ins die Wohnung kommen )

Ebenfalls wird uns vorgeworfen, dass wir (IMMER) zu laut sind, obwohl das keinesfalls stimmt. Lediglich der kleine schreit einfach öfter mal, da er Hunger oder Bauchschmerzen hat ( was ja Normal ist bei so einem kleinen Baby )

Wir achten eigentlich immer gut auf unsere Nachbarn, damit es keinen Stress gibt. Nun kommen aber immerwieder beschwerden bei der Vermieterin rein, dass wir ständig zu laut sind und ihre Ruhe stören..

Ist diese Kündigung Wirksam oder eher nicht? Wenn noch zusätzliche Daten benötigt werden, bitte bescheid sagen.

Ich danke euch für eure Antworten!

PS: Wir sind am 2. Dezember 2017 eingezogen, und haben mittlerweile schon Ettliche abmahnungen bekommen. Ungerechtfertigt, da nie so ein Lärm bei uns entsteht, dass das sooo stören könnte. Wie gesagt wäre es evtl. unser kleiner der mal mal und zu schreit. Die Mieter über uns haben selber ein 3 Monate altes Baby, welches fast den ganzen Tag schreit.

LG

...zur Frage

Jobcenter, umziehen in eine größere Wohnung wegen Schwangerschaft?

Also ich bin momentan schwanger und möchte in eine größere Wohnung, dann mit Kinderzimmer ziehen. Meine Fragen sind wie man da vorgeht, weil man möchte ja natürlich umziehen bevor das Kind da ist aber dann ist die Wohnung zu Gros für mich allein. Und ab Geburt wurde mir gesagt wird dann eine größere Wohnung erst gezahlt. Nur halte ich nicht viel davon mit ein Säugling um zu ziehen. Und meine Wohnung ist echt sehr klein für ein Baby. Kennt sich jemand damit aus. Darf man nicht ein paar Monate vorher umziehen und das dies trotzdem gezahlt wird das Kind ist ja unterwegs.

...zur Frage

Kündigungsfrist umgehen

Hallo,

leben zur Zeit mit 4 Personen (2 Erwachsene und 2 Kinder darunter ein sechsmonte altes Baby) in einer 56qm 3 Zimmerwohnung!

Wir haben jetzt endlich eine 4 Zimmerwohnung gefunden, die wir sofort beziehen könnten. Meine Frage komme aufgrund von Platzmangel auf Grund des Babys schneller aus der Wohnung als die 3 Monate Kündigungsfrist?

Was man auch noch erwähnen müsste, wäre meiner Ansicht nach ein Vertragsbruch von seiten des Vermieters, da in dem Wohnhaus keine Haustiere erlaubt sind, außer mit absprache mit jedem Mieter. In der Wohnung über uns wohnt eine Familie mit einem Hund und 2 Katzen. Wir wurden nie darüber informiert oder gefragt. Auch eine Änderung des Vertrages wurde nicht durchgeführt. Ist dies ein Grund fristlos zu kündigen? Oder müssen wir in den sauren Apfel beißen und 3 Monate einhalten??

Danke im Voraus

Grüße

...zur Frage

ANGRIFF PRIVATSPHÄRE STRAFBAR?

Hallo ich habe eine Frage Ich habe vor einem Jahr eine Wohnung gemietet die ich dann in der Kündigungszeit (3monate) leider nicht zahlen konnte. Abgemacht wurde zwischen mir und dem Vermieter dass ich es zahle wenn ich kann. Ein paar Monate später stand auch schon der Gerichtsvollzieher vor meiner Tür der das Geld haben wollte. Ich erklärte ihm dass ich eine schulische Ausbildung mache und kein Geld zur Zeit habe da ich keine finanzielle Unterstützung von der Familie bekomme. Lebe also vom Bafög und neben Job. Das Geld reicht mir grade so für essen und Miete. Der Gerichtsvollzieher konnte also nichts machen. Jetzt aber schaltet sich mein alter Vermieter ein in dem er in meine Wohnung kommt (wg) und nach mir fragt und natürlich immer wen ich nicht da bin und nicht mal eine Nummer hinterlässt nur Sachen wie "sie weiß schon wer ich bin" Jetzt hat er aber die Sache übertrieben in dem er Zettel an meine Tür und die Autos vor meiner Wohnung (ich habe kein Auto also Autos der Nachbarn) mit Zettel beheftet hat worauf steht : mein Name, gebe mir mein Geld, es gibt jetzt Konsequenzen etc.

Ist das nicht strafbar sowas öffentlich auszutragen? Mitbewohner und die ganze Straße weiß Bescheid. Das ist doch meine Privatsphäre oder nicht? Kann ich irgendwas rechtlich machen?

Danke vielmals für antworten schon mal!

...zur Frage

Mit 2 monate altes Baby Urlaub?!

Heii .. meine kleine ist 2 Monate & wir haben einen Flug gebucht für Spanien - Teneriffa- der Flug dauert ungefähr 4-einhalb Std .. darf man überhaupt mit nem Säugling fliegen ?!

danke schonmal im voraus !

Lg

...zur Frage

Gestank aus Nachbarwohnung?

also ich bin vor kurzem umgezogen, und in dem Flur steht manchmal die Tür zu einer Nachbarwohnung offen. Jedesmal wenn ich da vorbeilaufen muss und die Tür offen ist kommt mir ein höllischer Gestank entgegen, richtig faulig und unangenehm. Woran kann das liegen ? mir wird jedesmal fast schlecht wenn ich da vorbei muss, es ist wirklich unerträglich. Habe schon gedacht, ob da einer tot in der Wohnung liegt...wirklich so schrecklich riecht es...was kann man da machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?