Ist kiffen im Jugendalter schlimmer als Saufen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beides ist  nicht gesund, ohne Frage.

Aber Saufen wäre sowohl für den Körper als auch für die Psyche sowohl kurzfristig, als auch langfristig das schlimmere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr spannende Frage, die man nicht pauschal beantworten kann.Problematisch ist, dass jeder individuell auf diese Dinge reagiert. Cannabis schlägt zb. bei vielen hart auf die Psyche, wohingegen es bei anderen mehr entspannt.

Alkohol macht einige Menschen aggressiv und andere traurig oder sentimental. In jedem Fall ist es nicht empfehlenswert beides auf lange Sicht zu konsumieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Beides sollte man nicht machen. Auch Rauchen schädigt die Gesundheit.
Das   kannst alles ein paar Jahre machen, dann landest du im Entzug.
Nicht alle. Aber viele werden wenn du 50 bist das Zeitliche gesegnet haben.(Werden willst)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv Alkohol, aber auf lange Sicht ist beides schädlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lost2000
14.07.2017, 14:04

Auf lange Sicht Alkohol, weil irgendwann (21) ist das Gehirn ausgewachsen und dann hat Gras darauf keinen Einfluss mehr.

Und Alkohol schädigt halt die Leber und tötet Gehirnzellen ab. 

0

Beides ist nicht gesund aber Alkohol ist ungesünder wie kiffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles schadet dem Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?