Ist Keynesianismus = Fiskalismus = nachfrageorientierte Politik? Wo sind die Unterschiede?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r more1,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform und kein Hausaufgabenforum. Es kommen vor allem solche Fragen nicht gut bei der Community an, die den Eindruck vermitteln, da ist jemand nur zu faul selber seine Hausaufgaben zu machen.

Bitte beachte dies bei Deinen künftigen Fragen. Es besteht sonst die Gefahr, dass sie gelöscht werden.

Danke für Dein Verständnis und viele Grüße,

Tim vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Die Nachfrageorientierte Politik wurde von Keynes entwickelt, daher würde ich sagen, Keynesianismus = Nachfragepolitik. Maßnahmen des Staates sind dabei Lohnerhöhungen, staatl. Zuschüsse, geringere Steuern, Erhöhung des Staatskonsums, Stärkung des öffentlichen Sektors, usw. - alles fiskalpolitische Maßnahmen. Daher ist Keynesianismus auch Fiskalismus. Fiskalismus ist aber nicht unbedingt gleichbedeutend mit Keynesianismus. (So habe ich es im Unterricht verstanden!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Support: In den Weiten der Fachliteratur und des Internets finden sich kaum Hinweise auf die gestellte Frage, es wird nicht explizit drauf eingegangen. Und eine derartige Frage ist wohl kaum geeignet für eine Hausaufgabe. Die Einwände verstehe ich, ich sehe aber kein Problem darin, die Frage so in knapper Form zu stellen, denn mit ihr ist alles gesagt. Wäre ich zu "faul", wären mir solche Kleinigkeiten auch egal.

@Antwort: Vielen Dank jedenfalls für die nette Antwort die doch deutlich über meine Frage hinaus ging, hab mich gefreut!! :)

Grüße auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?