Ist Keno von der Lotterie Betrug? Werden Jahr für Jahr, Menschen von ein ausgeklügeltes System Betrogen?

7 Antworten

Ist das alles nicht seltsam und merkwürdig?

Seltsam und werkwürdig sind nur Deine Gedankengänge. Egal wie viel bei 6 aus 49 hereinkommt, ein exakt festgelegter Prozentsatz der Einzahlungen müssen als Gewinn ausgeschüttet werden. Entweder in dieser Woche oder es wandert in den Jackpot. Die Lottogesellschaft bekommt nicht einen einzigen Cent mehr, wenn der Jackpot mal nicht geknackt wird. Und weil sich niemand an einem nicht ausgespielten Jackpot bereichern kann...

Über das Verhältnis von Spieleinzahlungen zu Gewinnauszahlungen beim Keno konnte ich so schnell nichts in Erfahrung bringen, aber ich vermute, daß es auch dort entsprechende Regelungen gibt, die eine Manipulation der gezogenen Zahlen für die Lottogesellschaft zumindest aus dem Gesichtspunkt etwaiger gesparter Auszahlungen uninteressant macht.

Ich glaube Du hast Recht! Beim ersten Tipp angefüttert mit 5er und 6ern! Dann weiter mit mindestens 10 Euro Einsatz Tipps in jeder Variation und siehe da immer einer zu wenig zum Gewinn im Minimum.Und das bis man so 500 bis 600 verspielt hat. Da läuft ein Logarithmusprogramm das alle angegebenen Tipps hat und dann entsprechend generiert.Da Keno Spieler im Verhältnis überschaubar sind läßt man sie an der ausgestreckten Hand verhungern!!!! Grüße an alle Leser und ich hoffe ich konnte euch ein wenig auf die Sprünge helfen aus eigener Erfahrung! Ich persönlich spiele es niemals wieder das ist sicher!!!!!!

Mit Verlaub, aber es gäbe keinen Grund dazu. Die Ausschüttungsquote bei Lotterien ist teilweise weit unter 50%, das ist eine Geldmaschine die besser kaum sein könnte. Da noch an den paar Prozentchen Auszahlung in der ersten Gewinnklasse herumzumachen, macht wenig Unterschied,

Was möchtest Du wissen?