Ist eine Kehlkopfentzündung ansteckend?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sind Viren oder Bakterien die Auslöser, kann die Kehlkopfentzündung ansteckend sein.

 Meist sind die Erreger auch im Nasen-Rachenraum und werden somit leichter übertragen. 

Vor allem durch Husten, Niesen, Naseputzen und Sprechen steigt die Ansteckungsgefahr, man spricht von einer „Tröpfcheninfektion“. 
Mehr zum Thema:

http://www.gesundheit.de/krankheiten/hals-nasen-ohren/kehlkopfentzuendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?