ist kaugummi-kauen gut oder schlecht? (Vor- und Nachteile?)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaugummi soll unter anderem gut für die Zähne sein und zugleich Konzentrations- und Leistungsfähigkeit steigern...

das Kaugummikauen regt die Sekretion des Speichels an. Dadurch steigt der pH-Wert im Mund an und die Säuren, die den Zahnschmelz angreifen, werden neutralisiert Da nach dem Essen die Säurekonzentration ansteigt, ist das Kauen von Kaugummi, besonders nach den Mahlzeiten zu empfehlen.

Laut einer japanischen Studie wird durch das Kauen von Kaugummi die Blutzufuhr zum Gehirn um bis zu 25 Prozent erhöht. Aufgrund der besseren Durchblutung steigt auch die Sauerstoffzufuhr des Gehirns.

Beim Kauen von Kaugummi entspannen sich genau die Muskeln, die bei Stress und Aufregung häufig angespannt werden. Offenbar wirkt das Kauen auch wie eine Art Ventil und mindert auf diese Weise Aggressionen.

Der Kaugummi selbst ist natürlich nicht unbedingt gesund. Gesund ist jedoch das Kauen, also die Bewegung der zähen Masse im Mund. Grundsätzlich sollte man natürlich darauf achten, zuckerfreien Kaugummi zu verwenden.

http://www.geniale-tipps.de/gesundheit/ernaehrung/kaugummi-kauen-ist-gesund.html

LG

dankeschön :-))

0

Ich habe mal gelesen, dass der Grund dafür, dass heute so viele Menschen Zahnspangen brauchen, darin liegt, dass viele wegen zu weicher Nahrung zu wenig kauen und so die Kiefer nicht genug wachsen und den Zähnen zu wenig Platz bieten. Mit Kaugummi könnte man sicherlich gegensteuern.

Das mit dem Beginn der Magensäure ist schon was dran, ich merke es selber. Dann bekomme ich Sodbrennen obwohl nichts im Magen ist. Die Amis kausen viel und ich hatte mal gehört das, ob stimmt, keine Ahnung, würde das Denken anregen, dick machen nur wenn du Zuckerhaltige Kaugummis verputzt.

Was möchtest Du wissen?