Ist Katzengras für Katzen wichtig?

4 Antworten

Im großen und ganzen ist den Antworten, die Du bekommen hast, nicht's hinzuzufügen. Die Katzen müssen verschluckte Haare erbrechen, weil die Haare unverdaulich sind.

Grundsätzlich sorgen sowohl Malz als auch Gras dafür, dass das "abgeputzte" Fell nicht zu stark verklumpt und im Darmtrakt zu Problemen führt. Steht der Katze weder Malz noch Gras zur Verfügung, steigt die Gefahr, dass es zu potenziell lebensbedrohlichen Darmkoliken oder Verschlüssen kommt. Was das Erbrechen von Schaum angeht, sind in aller Regel Haare dabei, auch wenn es nicht so aussieht. Es geht bei der Fütterung von Gras oder Malz also vorrangig darum, die Anhäufung von zuviel Fell im Verdauungstrakt zu vermeiden.

Der Meinung, dass "Haare auch dabei sind, auch wenn es nicht so aussieht" kann ich nicht zustimmen. Wenn meine Katze das vor 5-10 Min gefressene Gras wieder auskotzt, dann kommen nur die langen Grashalme und Magensäure-/Schaum wieder raus, so wie es der Fragesteller beschrieben hat. Meine kotzt es nur aus, wenn sie in Selbstbedienung die langen Halme eines neuen Grastopfes frisst. Ich habe die Theorie, dass die langen Halme nicht komplett im Magen landen, sondern noch irgendwie in der Kehle kitzeln und damit den Würgereiz auslösen. Deshalb bin ich bei einem neuen Grastopf dazu übergegangen, meine Katze mit kurzen Halmstücken zu füttern. Dadurch kotzt sie nicht mehr, sondern verdaut das Gras gut.

0

Als Katzengras werden verschiedene grasähnliche Pflanzen bezeichnet, die als Futterergänzung bei Hauskatzen eingesetzt werden können.

Da es Katzen, die sich nur in einer Wohnung aufhalten, nicht möglich ist, freiwachsendes Gras zu fressen, werden oftmals andere Zimmerpflanzen oder Grünpflanzen angefressen. Dieses aus optischen Gründen unerwünschte Verhalten kann gefährlich sein, da sich unter den gefressenen Pflanzen auch für Katzen giftige Arten befinden können.

Um dem Bedarf und der Vorliebe für Grünpflanzen entgegen zu kommen, wird von Katzenhaltern oft alternativ sogenanntes Katzengras zur Verfügung gestellt, welches je nach Katze unterschiedlich gerne und oft angenommen wird.

Funktion [Bearbeiten]Als Erklärung warum Katzen überhaupt Gras fressen, existieren folgende Annahmen:

Es wird davon ausgegangen, dass Katzen durch die Aufnahme von Gras ihre Nahrung ergänzen (so z.B. durch die in Gräsern enthaltene Folsäure).

Weiterhin soll das Fressen von Gras das Herauswürgen von unverdaulichen Haarbällen (Bezoaren) erleichtern, die durch die Fellreinigung oder das Fressen von Beutetieren in den Verdauungstrakt der Katze gelangt sind. Ein Großteil dieser Haare passiert den Magen-Darmtrakt, bei zu vielen Haaren können diese aber verklumpen und im schlimmsten Fall zu einem Darmverschluss führen. Das Fressen von Gras unterstützt die Bindung der Haare und den Würgvorgang und somit das Entledigen dieser Haare.

Sorten [Bearbeiten]Bei Katzengras handelt es sich um grasähnliche Pflanzen. Es gibt im Handel speziell als Katzengras deklarierte Pflanzen, jedoch ist auch eine eigene Herstellung durch Aussaat von Getreidesorten (Weizen, Gerste, Hafer) eine kostengünstige Alternative. Ebenfalls Erwähnung als verwendbare Pflanzen finden Zyperngras, Seychellengras (das fälschlicherweise meist als Zimmerbambus deklariert wird) und Grünlilien.

Bei der Auswahl eines Katzengrases sollte in allen Fällen jedoch beachtet werden, dass die Blätter nicht zu hart und scharfkantig sind, da es hierbei zu gefährlichen Schnittverletzungen bei der Katze kommen kann. Ebenso sollten die Pflanzen hinsichtlich des Düngers vorsichtig behandelt werden, da manche Sorten ein Übermaß an Nährstoffen speichern. Es sollte auch vorher geklärt sein, ob die Pflanze mit Pflanzenschutzmittel behandelt wurde. Einige Sorten, wie die Grünlilien, nehmen über die Raumluft

Unsere 2 Katzen hat es noch nicht geschadet, wenn wir kein Katzengras in der Wohnung haben, fressen Sie auch normales Gras im Freien.

Ersatz für Katzengras

Hallo,

ich habe gerade im Internet gelesen, dass es für Katzen wichtig ist (Katzen-) Gras zu essen, da es wie ein Brechmittel wirkt, damit die mitgegessenen Haare wieder raus kommen. Gibt es auch eine Art "Nahrungsergänzung" damit die Katze nicht "kotzt" sondern, sich der Haarballen im Magen auflöst?

...zur Frage

Katze hat sich mit Schaum übergeben und zieht sich zurück

Hallo,

Gestern hat sich meine Katze mit gelblicher Flüssigkeit mit weißem Schaum übergeben. Danach war sie fast wie immer, hat aber nicht viel gefressen (immerhin, sie hat's angenommen) und heute sitzt sie in einer Ecke und hüpft nicht wie immer rum.

Soll ich mir Sorgen machen? Klingt für mich nach ner Magenverstimmung, aber sie hat eigentlich ihr ganz normales Futter bekommen.

...zur Frage

Compo Blumenerde fürs Katzengras?

Ich habe vor ein paar Tagen meine Pflanzen umgetopft und noch etwas Erde übrig gehabt. Also habe ich beschlossen, darin etwas Katzengras anzupflanzen. Es hat alles gut geklappt und das Gras ist bisher auch super gewachsen. Aber dann ist mir eben eingefallen, dass in der Erde doch meist schon Dünger enthalten ist. Was sagt ihr, sollte ich meinen Katzen dieses Gras lieber nicht geben?

Danke für eure Antworten :-)

...zur Frage

Ist Zierspargel giftig für Katzen?

Für das vergitterte Fenster, an dem die Katze oft sitzt und hinausspäht, habe ich einen schönen buschigen Zierspargel gekauft. Auf dem Etikett steht, dass er nicht zum Verzehr geeignet ist. Frage mich nun, ob er der Katze gefährlich werden könnte oder gar giftig ist, falls sie mal daran knabbert? Oder ist er nur einfach ungeeignet?

Spezielles Katzengras hat und mag sie, also weiß ich nicht, ob sie überhaupt daran knabbern würde. Ist nur eine Frage zur Vorsicht.

...zur Frage

Katzen knabbern an meinen Pflanzen - was tun?

Meine beiden Süßen gehen öfters an meine Pflanzen ran (kleine Palme (Drachenbaum) und Grünlilie) und knabbern sie an, sodass diese überall Löcher bekommen oder sie beißen einzelne Blätter sogar ganz ab. Erst einmal: sind diese Pflanzen ungefährlich für meine beiden?

Und dann: wie kann ich sie davon abhalten? Wenn ich dabei bin, muss ich nur "Nein" rufen und sie gehen davon weg, aber wenn ich nicht dabei bin, sehe ich anschließend immer deren Schandtaten... Kann ich irgendwas auf die Pflanzen sprühen, sodass meine Katzen nicht mehr daran gehen, was natürlich aber unschädlich für die Pflanzen ist?

DANKE für alle Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?