Ist Karl Marx der schlauste Philosoph gewesen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Karl Marx im Verbund mit Friedrich Engels (der wird dabei allzugern vergessen) waren großartige Philosophen und Ökonomen, was, wenn man das Gespann David Hume und Adam Smith anschaut, nicht einzigartig war. Aber Marx und Engels waren nicht die einzigen. Es gibt gottlob viele große Denker - auch in Deutschland. Das geht schon mit Albertus Magnus los, Luther und Melanchthon, weiter mit Nikolaus von Kues, Johannes Kepler, Leibniz, d'Holbach (Enzyklopädist), die Leuchte Immanuel Kant, Fichte, Schelling, Hegel, Ludwig Feuerbach, Schopenhauer, Nietzsche, Husserl, Jaspers, Heidegger, Scheler, Gehlen, Jonas, Popper usw., usw.. Es gibt so viele, die alle große ihrer Zeit waren und über die Zeiten hinaus wichtige Beiträge geliefert haben. Wie soll man Nietzsche gegen Marx aufwiegen, wenn man nicht ideologisch verblendet ist. Jeder hat große und interessante Gedanken beigetragen und bei jedem gibt es Einstellungen, denen man nicht folgen muss. Dabei ist meine Aufzählung oben bei weitem nicht vollzählig. Philosophie ist ein lebendiger Prozess und Säulenheilige vertragen sich damit nicht. So hat sich Marx selbst auch nie gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nicht sagen. Er war sicher sehr einflussreich- wobei der einflussreichste Philosoph von allen Aristoteles gewesen sein dürfte. 

Aber wer der "schlauste" Philosoph war, kann man unmöglich entscheiden. Dafür gibt es einfach viel zu viele. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht schon mit Albertus Magnus los, Luther und Melanchthon, weiter
mit Nikolaus von Kues, Johannes Kepler, Leibniz, d'Holbach
(Enzyklopädist), die Leuchte Immanuel Kant, Fichte, Schelling, Hegel,
Ludwig Feuerbach, Schopenhauer, Nietzsche, Husserl, Jaspers, Heidegger,
Scheler, Gehlen, Jonas, Popper usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber lässt sich schreiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?