ist Kapstadt wirklich noch so gefährlich wie es von Vielen behauptet wird?...

7 Antworten

Hängt davon ab wie man sich verhält... Ich selbst war zwei Mal dort und hatte nicht ein einziges Problem - obwohl ich mich sogar in Gegenden herumtrieb die von keiner Reiseagentur empfohlen wurden (townships, z.B. Ghuguleto). Wichtig sind Verhaltensregeln wie in jedem anderen Land auch. Sprich: Keine auffällig teueren Gegenstände mit sich herumtragen (vorallem auf teuere Turnschuhe und Handys verzichten), nicht unnötig desorientiert herumstehen, einen selbstbewußten Eindruck hinterlassen (natürlich ohne unhöflich und arrogant zu sein). Das wichtigste ist den Ort vorher abzustecken. Information ist alles! Die Sicherheit in den Städten ist stark von den verschiedenen Vierteln abhängig, manchmal trennen nur wenige Straßen "sichere" Orte und "Unsichere". An den "sicheren" Orten kann man sich genauso bewegen wie in jedem anderen Land der Erde. Übertriebene Paranoia ist also vollkommen unnötig. Insgesamt kann ich nur empfehlen sich VOR einer Reise nach Kapstadt mit Hintergrundmaterial zu informieren. Wer keine Leseratte ist, sollte sich zumindest eine Doku über die Verhältnisse und auch die Geschichte des Landes machen. Ich kann hier zwei (meiner Meinung nach) Standard-Werke empfehlen: Einmal "Im Schatten des Tafelberges", eine Doku über die aktuelle Situation in Kapstadt und "Memory of the Rain" eine etwas ältere Doku über die Geschichte des Landes. Mir haben die Filme wahnsinnig bei der Orientierung im Land geholfen! Wer es offizieller braucht sollte sich nochmal bei der Deutschen Botschaft über die Sicherheits-Einstufung informieren - Wobei die eigentlich immer leicht übertreiben. Insgesamt kann ich nur zu einer Reise empfehlen!!! :)

Diese Frage ist zwar schon länger her, aber ich sage dazu nur eins: Kapstadt ist die gefährlichste Stadt, denn sie hat meine Seele und mein Herz geraubt :-) <3

Nö, ist es nicht. Wenn du als Weisser da irgendwo rumstolperst, solltest du dich nur informieren, in welchen Ecken der Stadt das komisch werden kann. Reisführer bzw. das auswärtige Amt geben da Aufschluß.

Was möchtest Du wissen?