ist kadefungin oder clotrimazol besser gegen scheidenpilz?

3 Antworten

Das Produkt Kadefungin enthält den Wirkstoff Clotrimazol.

Die Frage ist also nicht, welcher Wirkstoff hilft, sondern in welcher Dosierung.

Solltest du erstmalig eine Pilzinfektion haben, solltest du das mit dem FA besprechen und dir ein passendes Produkt verschreiben lassen.

Wichtig bei Pilzinfektionen ist auch, dass man sie lange genug bekämpft.
Keine Ahnung wie es in deinem Falle ist, aber z.B. einen Fußpilz sollte man 3 Monate lang mit einer entsprechenden Salbe cremen, egal ob die Symptome schon lange weg sind oder nicht.

die sind beide gleich gut aber denke daral deine Wäsche , Handtücher Waschlappen usw in der Waschmaschine mit Hygjenespüler zu waschen sonst kommen die Pilze schneller zurück als die lieb ist

Was kann ich gegen Scheidenpilz tun?

Hallo,

ich habe eine Frage und zwar, was kann man gegen Scheidenpilz tun? Ich bin 13 Jahre alt und habe Scheidenpilz.

Ich schäme mich sehr zum Arzt zu gehen. Meinen Eltern möchte ich es auch nicht sagen. Ich habe das schon seit einem Jahr, ich weiß das klingt dumm, aber ich wusste nie was ich tun sollte (die Infektion wurde nicht stärker oder schwächer, sondern ist gleich geblieben).

Ich hatte vor drei Wochen eine Creme ,,Vagisan Myko Kombi" in der Apotheke gekauft (welches ab 16 Jahren ist), aber das hatte nichts geholfen, obwohl ich es jeden Tag zwei Mal am Tag benutzt hatte (die Infektion ist gleich geblieben).

Ich möchte auf keinen Fall zum Frauenarzt gehen, ich schäme mich zu sehr und habe Angst. Ich habe mich sogar sehr geschämt nur in die Apotheke zu gehen und nach der Creme zu fragen und selbst dafür brauchte ich ein Jahr, bis ich es endlich getan habe, also werde ich wahrscheinlich auch in zehn Jahren nicht zum Frauenarzt gehen. Was soll ich tun?

Muss man mit einer Volljährigen oder mit dem Erziehungsberechtigten zum Frauenarzt gehen, wenn man 13 Jahre alt ist und man zum ersten Mal dort hin geht?

...zur Frage

Kann ich gegen Fußpilz resistent werden?

Kann man irgendwie eine Resistenz gegen Fußpilz entwickeln? Ich leide schon seit 10 Jahren daran, also seitdem ich noch in der Grundschule war. Seitdem ist der Pilz schwächer und wieder stärker geworden. Als ich nun auch noch Scheidenpilz bekommen habe, da habe ich damit begonnen alles zu behandeln und zwar richtig. Der Scheidenpilz ist weg und der Fußpilz so gut wie. Jetzt habe ich aber Angst das es wieder kommt. Ich kann mich ja schlecht dagegen immunisieren. Im Gegenteil: der Pilz kann gegen die Behandlung immun werden. Mein größter Albtraum!

Aber dann sehe ich da so einen Hippie, der einfach überall barfuß rumläuft. In der Schule, in Lebensmittelgeschäften und draußen. Der hat jedenfalls keinen Fußpilz. Sofort denke ich, dass er wenn er so viel barfuß läuft einfach eine Resistenz entwickelt hat. Aber das geht ja nicht bei Pilzen! Warum bekommt er dann keinen Pilz?

Viele sagen auch: "Ich bekomme keinen Pilz, ich bin gesund!" Aber ich bin doch auch gesund, also warum werde ich dann vom Pilz befallen? Und ältere Menschen, die in ihrem Leben nie einen Pilz hatten und sagen, dass sie nie einen bekommen werden, die bekommen auch nie einen. Wie machen die das?

Also kann man sich irgendwie gegen Pilze resistent machen? (So wie die Erkältungen! Wenn man einmal im Winter krank war, dann ist man für sie nächsten zwei Monate mindestens immun dagegen.)

Und wie kann man verhindern, dass der Pilz eine Resistenz gegen die Creme entwickelt? (Jetzt wo der Pilz fast!!! weg ist tut sich nämlich nichts mehr. Er bleibt "fast weg" und ändert sich nicht zu "ganz weg".)

...zur Frage

Haben Döderlein und Kadefungin die gleiche "Aufgabe"

Typische Reihenfolge (bei mir): Antibiotikum - Scheidenpilz . Aber ich kam um das Antibiotikum nicht herum, da es eine bakterielle Infektion war (Nebenhöhlen) Ich war beim FA, der mir Kadefungin 6 verschrieben hat. Kann Döderlein zusätzlich oder nachher verwendet werden zum Aufbau der Flora oder hat es die gleiche Aufgabe wie Kadefungin. Danke fur Eure Antwort!

...zur Frage

Scheidenpilz, wann kann ich wieder Geschlechtsverkehr haben?

Ich habe/hatte Scheidenpilz und habe von meinem FA Kadefungin 3 verschrieben bekommen. Es hat gut geholfen. Die 3. Tablette habe ich nun auch genommen und werde noch ein paar Tage die Creme auftragen. Doch wann darf ich wieder ungeschützten Geschlechtsverkehr haben?

...zur Frage

Risse in der Scheide: Wie könnte ich diese schmerzhaften Risse behandeln?

Hallo liebe Gute Frage Nutzer! Ich habe ein Problem und es ist mir auch seeehr unangenehm... Aber seit 2 oder 3 Wochen ist meine Scheide sehr trocken, brennt und hat einen Riss im vorderen Bereich (am Kitzler) und es tut höllisch weh. Dazu muss ich sagen, dass ich davor glaube ich Scheidenpilz (flockigen Ausfluss) hatte, den ich aber seit mehr als einer Woche unter Kontrolle gebracht habe. Also mein Ausfluss ist so gut wie wieder "normal". Nun zu meiner Frage: Wie könnte ich diesen schmerzhaften Riss behandeln? Ich war noch nie bei einer Frauenärztin (außerdem wäre es total peinlich, wenn ich da sofort mit irgendwelchen Problemen antanze und ich habe iwie Angst untersucht zu werden) und meine Mutter will/kann ich es nicht sagen, weil ich kein Gutes Verhältnis zu ihr habe (Eltern getrennt) und mit meinem Vater will ich darüber nicht reden. Kennt irgendjemand ein Hausmittel oder eine Creme, die man im DM oder Rossmann kaufen kann? Ich brauche dringend Hilfe..  ps: bitte nicht sowas schreiben wie: geh zum FA, das ist das einzig richtige. Ich weiss, dass es richtig wäre, aber ich habe einfach zu viel Angst und schäme mich.. Ich bedanke mich jetzt schonmal für alle hilfreichen Antworten.

Mfg, Clara1325 :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?