17 Antworten

Jesus ist ein sehr gängiger Vorname - aktuell anscheinend auch sehr häufig als Doppelname. Vor allem das mit dem spanischen Background scheint zu stimmen...

http://www.yasni.de/name/jesus/jesus.htm

also ich kenne einen der ist ca. 35 Jahre alt. Denke schon das es erlaubt ist. Ob du dem Kind damit einen Gefallen tust ist die andere Frage! Wenn Du es ganz sicher wissen musst frag bei der Gemeinde / Rathaus nach...

Sehr gängig ist er bei uns nicht, aber in Spanien ist er recht häufig.

Mein Neffe heißt Joshua - das bedeutet auch Jesus, also denk ich ist auch in er auch in Deutschland erlaubt!

Ja, ist seit einigen Jahren erlaubt!

Ich hoffe doch das du gesund bist.

in lateinamerika und in spanien, portugal ist der name auf jeden fall erlaubt.

Wer sollte den verbieten? Der liebe Gott?

schon mal was vom gesetz gehört?

0
@Alex247

Welches Gesetz sollte Dir verbieten, Dein Kind Jesus zu nennen? In Südamerika und am Mittelmeer laufen mehr Jesusse rum als in allen Krippenspielen zusammen :/

0

In Spanien gibt es diesen Namen öfters.

In Südländern auf jeden Fall, also warum nicht hier. Manche nennen ihre Kids auch nach Städten...Paris...

Ja!In Spanien gibts den oft!

In Spanien ist der Name gängig.

Das ist besonders rücksichtsvoll, wenn dein Kind später einmal merken sollte, dass es deinen Glauben nicht teilen kann. oO

In Spanien geben es sehr viele,die heissen Jesus

In Spanien mit Sicherheit.

In Mexico ja, in Deutschland nicht.

Kann ich mir nicht vorstellen

Was möchtest Du wissen?