Ist Jerusalem Stadt der juden ursprünglich oder Muslime?

11 Antworten

Ich sag’s mal so, beides.

Weder noch, ursprünglich. Denn eine Siedlung dort gab es lange vor der Entstehung beider Religionen.

Historisch den Juden, seit dem Königreich Jerusalem, König Davids.

So blieb es jedoch nicht, die Stadthalter wechselten mehrfach, seit dem Römischen Reich, nach dessen Zerfall hofierten dort Muslime, dann die Kreuzritter usw. entlang der Jahrhundete und Jahrtausende.

Die Stadt gilt als Heilige Stätte der drei Religionen, Juden, Christen, Moslem.
Jesus wurde dort begraben, ebenso Mohamed.

Heute ist Jerusalems Hauptsadt Israels, nicht Sitz des Parlaments, der ist in Tel Aviv.
Dort wo es knuffig zugeht, steht die Grabeskirche Christi, der Felsendom (Muslime) und die Tempelmauer (Gebetsstätte der Juden), die Reste des Ersten Tempels der Juden.

Mohamed ist aber nicht dort gestorben wie du zitierst. Ich glaube du hast dich vertan.

1
@SuggearDaddy

Nach muslimischen Glauben ist er ab dort in den Himmel gefahren.

0

In Jerusalem wird in Bälde der Thron Gottes stehen (Offb.21,2).

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?