Ist jemanden aufgefallen, dass Vegetarier einfach mehrmals erwähnen müssen das sie Vegetarier sind?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Ja 63%
Nein 37%

14 Antworten

Nein

Ist sicher bei jedem anders. Manche reden gerne über das Thema, andere eher nicht. In bestimmten Situationen ist es aber sicher notwendig das zu erwähnen, zum Beispiel Einladungen zum Essen, gemeinsames Essen gehen usw.

Sonst denke ich, dass es niemanden etwas angeht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 15 Jahren Vegetarier.
Nein

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass es dann zur Aussprache kommt, wenn es auch zum Thema passt. Wenn der Vegetarier oder Veganer es dann erwähnt kommt dann der Spruch, sie würden das immer erwähnen.

Es ist so paradox, weil danach ja auch explizit oder implizit gefragt wurde oder es super gepasst hat, sich die Leute aber dennoch aufregen :D Sehr amüsant und traurig zugleich ^^

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Nein

Das kann ich so nicht bestätigen. Mitteilungswürdig finde ich das nur, wenn man sich zum gemeinsamen Essen verabredet. In diesem Fall denke ich, dass das genauso erwähnenswert ist wie etwa Allergien oder generelle Lebensmittelpräferenzen. Die meisten meiner Bekannten lernen von meiner dunklen Seite des fleischlosen Lebensmittelgenusses auch erst, wenn sie bereits einige Male mit mir essen waren.

Ja

Ja klar sonst würde ihnen jeder Fleisch zubereiten;)

Ausserdem ist selten einer wirklich konsequenter Vegetarier und möchte sich wahrscheinlich eher ein bisschen hervorheben..

Das fällt ja nur auf weil es so oft gesagt wird..Würde es auffallen dass zb Raucher sowas oft sagen würden heisst es ja auch nicht dass es die mehrheit tut, nur weil es auffällt;)

Gibt ein Meme dazu. Da rückt ein Vegetarier auf einem öffentlichen Pissoar einem anderen Pinkler immer näher und sagt am Ende: Ich bin Vegetarier.

(Google kann dieses Meme natürlich nicht finden.)

1
Ja

Die Leute die es die ganze Zeit und jedem unter die Nase binden müssen, ohne wirklich eine Einstellung dahinter zu haben, finde ich echt nervig. Und davon kenne ich auch so einige.

Allerdings ist Vegan oder Vegetarisch zu leben, eben auch eine Lebenseinstellung, die man meist im ganzen vertritt.

Die Leute die versuchen wirklich etwas in unserer Umwelt und den schrecklichen Umgang mit Tieren zu ändern, sind meist nicht die, die es jede zwei Minuten irgendwelchen Leuten unter die Nase binden.

Ist nur meine Sichtweise der Dinge.

Was möchtest Du wissen?