Ist jemand der Lateinischen Sprache mächtig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nö, das Verb (Prädikat) kann am Ende des Satzes stehen, muß es aber nicht. Im Lateinischen ist die Stellung der einzelnen Satzglieder sehr frei, weil der Bezug zueinander über die Flexionsendungen ersichtlich wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe deinen Satz noch nicht einmal im Deutschen.

Das Verb "sich gönnen" braucht immer einen Akkusativ, der beschreibt, was man sich gönnen soll.

=> Da dein Satz schon im Deutschen falsch ist, kann man ihn auch nicht richtig in das Lateinische übersetzen.

=> Rücke vor bis auf Los und probier es noch einmal mit einer neuen Frage!

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
25.02.2016, 21:19

;)))

1

Man übersetzt Latein eigentlich ins Deutsche und diese Frage ergibt für mich keinen Sinn, aber einige Wörter kann ich dir sagen:
Wie: Quam
Können:posse (undeklinert)
Das Personalpronomen ist im Verb
enthalten
Hart: asper,-a,-um
Sich:Se
Gönnen weiß ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AgentZero38
25.02.2016, 16:21

Verben dekliniert man nicht. Man konjugiert sie. =)

2
Kommentar von sophia091201
25.02.2016, 19:05

Stimmt das hab ich vertauscht, aber ich meinte konjugiert

0

Was möchtest Du wissen?