Ist jedes Fahrzeug das ein Nummernschild besitzt auf öffentlichen Straßen fahrbar?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn alle vier Räder über Nacht geklaut werden, besitzt das Fahrzeug zwar noch immer die zugelassenen Kennzeichen, aber fahrbar ist es definitiv nicht.

Ebenso wenn Du einen Unfall mit Totalschaden baust, dann besteht noch die Zulassung und Kennzeichen aber auch nicht fahrbar.

Du erkennst nun bestimmt selbst, dass die Kennzeichen nichts darüber aussagen ob ein Fahrzeug fahrbar ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Das Kennzeichen muss auch zum Fahrzeug gehören, versichert sein und die HU darf nicht abgelaufen sein (zumindest nicht mehrere Monate).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Fahrzeug ein amtliches Kennzeichen hat, bedeutet das, dass es eine Straßenzulassung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gültigen TÜV sollte es vielleicht auch noch haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
27.09.2016, 16:44

die plaketten sollten dran sein, die kennzeichen sollten zu dem auto gehören und versicherung wäre auch nicht schlecht... ;-))

0

Mit TÜV Plakette ja .. wenn es anspringt 😬

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es technisch in der Lage ist, zu fahren , ja. Wobei das "Nummernschild" NICHT das Entscheidende ist: Auf dem Kennzeichen muß eine gültige Zulassungsplakette angebracht sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit das Fahrzeug fahrbar ist brauchst Du noch nicht mal ein Nummernschild, aber erlaubt um auf der öffentlichen Straße zu fahren ist es nur mit einer Zulassung die auch TÜV und ASU beinhaltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
13.10.2016, 19:56

Das stimmt SO nicht: Wenn das Fahrzeug "tüvgeprüft" NICHT schneller als 6(sechs) km\h fährt, braucht es kein Kennzeichen und darf steuer-UND versicherungsfrei im Strassenverkehr unterwegs sein!!

0

Was möchtest Du wissen?