Ist jeder Deutscher Bürger, Krankenversichert?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo itzTento,  

das ist nicht so ganz richtig, was dir dein Freund gesagt hat.  

Seit dem 01.01.2009 muss jede Person mit Wohnsitz in Deutschland kranken- und pflegeversichert sein. Dieser Versicherungsschutz muss bei einem in Deutschland zum Geschäftsbetrieb zugelassenen Versicherungsunternehmen bestehen. 

Das heißt, du musst dich in Deutschland auch wieder um eine Kranken- und Pflegepflichtversicherung kümmern, wenn du hier deinen Wohnsitz hast.

Automatisch versichert bist du in keinem Fall.  

Wenn du einen Arzt hast, der dich auch ohne Versicherungsschutz behandelt, dann wirst du die Rechnung aller Wahrscheinlichkeit nach sofort vor Ort selbst bezahlen müssen.  

Ich kann dir nur dringend raten, dich schnellstmöglich um einen Versicherungsschutz zu kümmern. Je später du dich nach deiner Rückkehr nach Deutschland wieder versicherst, umso höher werden dann die Prämienzuschläge, die du für die nichtversicherte Zeit nachzahlen musst.  

Wende dich an deine letzte Krankenversicherung, damit die mit dir den zukünftigen Versicherungsschutz klären können :) 

Ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung!

Daniela vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht jeder ist automatisch krankenversichert. Sollte keine Krankenversicherung vorhanden sein, sollte eine freiwillige Versicherung überlegt werden, die Krankenkassen sind da aber auch manchmal zurückhaltend. 

Sollte dringende ärztliche Behandlung notwendig sein ohne das man krankenversichert ist und eine privatärztliche Abrechnung finanziell nicht möglich sein, kann man beim Sozialamt einen Behandlungsschein beantragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das hat dein Freund missverstanden.

in Deutschland gilt Versicherungspflicht. d.h. jeder muss versichert sein. d.h. aber nicht, dass der Staat das bezahlt. Versicherungspflicht bedeutet, dass keiner mehr unversichert sein darf und deshalb jeder, der keine Zahlstelle hat (z.B. Arbeitsamt, Sozialamt, Arbeitgeber, Rentenkasse), die Beiträge zur Krankenversicherung selbst bezahlen muss. dann ist man auch versichert.

man unterliegt der Versicherungspflicht in Deutschland, sobald man hier einen Wohnsitz hat. demnach bist du also eigentlich bereits verpflichtet deine Krankenversicherungsbeiträge selbst zu zahlen.

egal wie lange du es jetzt aufschiebst, irgendwann wird es passieren, dass du das alles nachzahlen darfst. wir sprechen da von 180 Euro pro Monat. wenn du dich jetzt nicht kümmerst, sitzt du bald auf einem riesigen Schuldenberg.

von irgendwas musst du ja aktuell leben? Einkommen? Eltern?

wie alt bist du?

hast du dich beim Einwohnermeldeamt angemeldet?

arbeitest du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itzTento
21.05.2017, 09:51

21, Warte noch auf die Papiere vom Eigentümer, Fange in 2 Wochen an zu Arbeiten

0

Automatisch? nein, gesetzlich vorgeschrieben: ja. Voraussetzung ist eine versicherungspflichtige Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wirst Du Dich vermutlich erst einmal "freiwillig" auf eigene Rechnung in der GKV versichern müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von der Krankenkasse gebrauch machen möchtest, muss du irgendwie in einer Behörde gemeldet sein. Am besten Agentur für Arbeit, beziehst du von denen Geld, dann bist du auch Versichert. Bezihest du keine Geld, dann auch keine Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itzTento
19.05.2017, 00:37

Nein ich bin ja aus Beruflichen gründen wieder in Deutschland werde in 2 Wochen wieder anfangen zu arbeiten, nur möchte ich die sache nicht so lange Warten lassen da ich auch ernsthafte symptome zeige. Anmelden im Rathaus könnte ich morgen direkt machen, doch ich wollte nur wissen ob die aussage jeder Angemeldete Deutscher Bürger ist automatisch versichert. Richtig ist. mfg

0

Du kannst die Arztrechnung auch Privat zahlen, auch ohne Versicherung. Am besten du besprichst das mit einer Praxis deiner Wahl am Telefon wie man da am besten vorgeht. Ich würde jetzt nicht viel Zeit vergehen lassen wenn du den Eindruck hast, dass es Diabetes sein könnte. Die können dir bestimmt auch sagen was ein erstes Gespräch /  Untersuchung kostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von itzTento
19.05.2017, 00:39

Danke für die Antwort, ich werde morgen früh meinen Hausarzt von früher anrufen. 

0

Du musst eine Karte vorlegen, aber wenn du keine hast,  kannst nicht zum Arzt.

Wie hier schon erwähnt wurde,  wenn du Geld vom Amt beziehst, bist du versichert.

Aber wenn nicht,  musst du dich bei einer Krankenkasse melden und dich freiwillig versichern. Das kostet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?