Ist Java eine gute Programmiersprache um Apps zu programmieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ist Java eine gute Programmiersprache um Apps zu programmieren die in den Appstore oder Playstore kommen?

Für den Google Playstore ja. In der iOS-Welt dominieren eher Objective-C und Swift, ansonsten gibt es noch Lösungen via Framework, für beide OS zu entwickeln (Bsp.: Qt, Xamarin, PhoneGap, Ionic, ...).

Und wie lange dauert das bis man die Kenntnisse besitzt eine App zu programmieren (Ich weiß jeder braucht unterschiedlich lang, jedoch wäre ein Schätzwert hilfreich)

Demnach hast du bereits recherchiert und solltest somit schon auf Antworten zu dieser Frage gestoßen sein. Sie ändert sich von daher nicht, rechne in Monaten.

Ich frage, da ich anfangen will zu programmieren und hobbymäßig Apps programmieren möchte.

Sofort in die Programmierung mobiler Apps solltest du nicht einsteigen, außer vielleicht, du konzentrierst dich auf iOS, Swift wird ja als sehr einsteigerfreundliche Sprache empfunden.

Java ist zwar für Anfänger ebenso geeignet, aber findet sich gutes Einstiegsmaterial zusammen mit mobilen Apps nicht so viel. Ich würde dir dahingehend empfehlen, mit der Sprache Processing zu beginnen und so den Weg weiter zu Java und dann später der mobilen Programmierung zu nehmen. Wieso ich Processing empfehle, schreibe ich hier: https://www.gutefrage.net/frage/welche-programmiersprache-sollte-ich-fuer-den-einstieg-nehmen?foundIn=list-answers-by-user#answer-261096307

Die Alternativen C++, JS, C#, Kotlin für die mobile Programmierung würde ich einem Anfänger nicht empfehlen, einzig Python (mit der kivy-Bibliothek oder PyQt) bietet sich da noch an.

Das Langwierige beim programmieren ist weniger das programmieren selbst sondern 2 Dinge:

1. Kenntnisse über Frameworks und deren Umgang

2. Best practices zu lernen (insbesondere hierfür braucht man gute experten)

Deshalb schonmal vorweg:

Die ersten apps die du programmierst werden vom code her relativ schrott sein und das wird je größer das projekt wird zum hindernis. Das ändert sich aber, solange du selber merkst was du verbessern kannst und mit jedemmal lernst du mehr best practices und vorgehensweisen.

Ein Schätzwert ist unmöglich anzugeben.
Gibt welche die haben die grundlagen in paar monaten drauf und welche die sind jahrzehnte dabei und können nix vernünftig (nur die teile die sie eben die jahrzehnte gemacht haben)

Da Androidapps in der Regel auf Java basieren würd ich mal behaupten: Ja.

Unter iOS müssteste dir glaube ich Swift anschauen.

Was möchtest Du wissen?