Ist Jack Daniels besser als billige Whiskys?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

den könnt ihr mit ruhigem Gewissen mit Cola mischen, Jonny Walker geht auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jofischi
08.02.2016, 20:17

am besten natürlich Blue Label King George

0

Zum mischen ist egal welcher whiskey. Mal abgesehen davon: jack daniels IST billiger whiskey. Zum pur trinken geht der garnicht. Und zum mischen kannst du wie gesagt jeden noch so billigen whiskey nehmen, da du den unterschied nicht schmeckst. Ich empfehle sogar eher den tullamore dew whiskey, den kann man sogar noch einigermaßen pur trinken.

Im bild sind ein paar whiskeys die ich emphehlen kann - am besten finde ich den powers. Kosten aber auch alle etwas mehr als jacky: von links nach rechts 40€, 80€, 50€, und den ganz rechten (tomintoul) habe ich mir aus schottland importiert, glaube in DE gibts den garnicht. Sind ihr geld aber definitv wert. Also falls du mal guten whiskey trinken willst - guck danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JugoMitStolz
08.02.2016, 21:51

Vielen Dank für die ausführliche Antwort :) Falls es dann etwas hochwertigeres sein muss, weiß ich Bescheid ;)

0
Kommentar von tony5689
08.02.2016, 22:34

Naja was heisst jenseits der 50€ marke - die preise hab ich ja geschrieben. Ich persönlich mag lieber irish whiskey als scotch - aber als ich in schottland war hatte ich einen wunderbaren, der aber auch glaube ich um die 100€+ kostet... Lagavulin hiess der glaube ich, 16 jahre alt, wundervoll rauchig...

0
Kommentar von tony5689
09.02.2016, 17:24

Ich habe ihn nicht genauft, sondern der engländer mit dem ich unterwegs war hatte den dabei. Ist nun schon ein paar jahre her und der whiskey hat seine arbeit eleistet, deshalb kann es auch gut sein das ich den preis jetzt vollkommen falsch im kopf habe. Was kostet der lagavulin den normalerweise?

0

Hallo Jugo,

prinzipiell könnt ihr zum Mischen auch noch billigere nehmen.

Allerdings [oberlehreralarm], wieso zahlt ihr nicht zusammen, und verkostet einmal in aller Ruhe guten Whisky? Nicht um sich niederzukübeln, sondern nur um gemütlich abzuhängen und die Seele baumeln lassen?

Viel Spaß mit eurem ColaWhisk(e)y!
WFL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JugoMitStolz
08.02.2016, 21:44

Danke dir :)

0

zum Mischen kannst jeden beliebigen billigen Stoff nehmen. enn du richtigen Whisky dazu nimmst zählt das in meinen Augen als Alkoholmißbrauch. Und Jack Daniels ist kein Whisky sondern ein Whiskey.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon das Jack Daniels höchstens als Pinselreiniger zu bezeichnen ist, schüttet man in Whiskey eh keine Cola!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jack Daniels ist billiger Whisky. Guter Whisky kommt aus Schottland und fängt bei 50 Euro die Flasche an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JugoMitStolz
08.02.2016, 20:13

Also ich meine halt so die für billiger als Jack Daniels sind. Die Flasche ist schnell leer und wir wollen dafür nicht so viel ausgeben...

0
Kommentar von Mediachaos
09.02.2016, 16:26

Erste Aussage - Einverstanden. Zweite Aussage: Nicht einverstanden. Es gibt einerseits sehr schön trinkbare Schotten auch schon für um die 30,-- (An Cnoc, Arran 10y, Glenfarclas 12y etc.... um nur einige wenige zu nennen) und es gibt sehr gute, die nicht aus Schottland stammen. Allein in Deutschland gibt es aktuell über 160 Brennereien und dabei kommen ein paar sehr schöne Whiskys heraus. Irland berappelt sich seit längerer Zeit sehr erfolgreich, Bushmills Single Malt 10y, Redbreast 12y, Connemara, Teeling.... 
Und es gibt auch erstaunlich gute Bourbons, die mit JD nichts zu tun haben: Wild Turkey 101, Bulleit Bourbon + Rye etc......

0

Was möchtest Du wissen?