Ist ITALIENISCH und SPANISCH die gleiche Sprache?

8 Antworten

Es sind verschiedene Sprachen. Die lexikalische Ähnlichkeit ist (laut der Quelle unten) etwa 82%, was schon recht viel ist. Dennoch gibt es manchmal Verständigungsprobleme, unter anderem wegen der "falsi amici", Wörter, die gleich klingen, die aber unter Umständen eine ganz andere Bedeutung haben können.

https://en.wikipedia.org/wiki/Lexical_similarity

Diese "falsi amici" gibt es auch zwischen Französisch und Italienisch. Les pêches sind die Pfirsiche in Frankreich, pesci sind aber Fische im Italienischen. Diese heißen wiederum poissons in Frankreich. Etwas auf Französisch zu bestellen (in Italien) kann also schief gehen. :) 

pesco = Pfirsich (Italienisch)
melocotón = Pfirsich (Spanisch) 

Auch das Wort für "links" ist verschieden, in diesem Falle ist das spanische Wort (izquierda) eine Entlehnung aus dem Baskischen. Auch das spanische Wort "perro" (Hund) ist nicht passend.

Zudem kann die Aussprache einen großen Unterschied machen. Die lexikalische Ähnlichkeit Deutsch - Dänisch ist recht hoch, dennoch versteht kaum ein Deutscher Dänisch (zumindest nicht beim Hören). Obwohl ich Schwedisch verstehe, verstehe ich Dänisch nur äußerst schlecht (Lesen ist aber kein größeres Problem).

0

Diese beiden Sprachen sind natürich NICHT identisch. Trotz aller Gemeinsamkeiten (beide sind "romanische" Sprachen) existieren doch reichlich Unterschiede in Grammatik, Wortschatz, Aussprache usw.

Italiener und Spanier verstehen einander allenfalls bruchstückhaft und auch nur wenn sie extrem langsam miteinander reden (und Lansamreden ist für beide Sprachen untypisch).

"Butter" z.B. heißt auf Italienisch "burro", auf Spanisch "mantequilla", während das spanische Wort "burro" "ESEL" bedeutet... Ein "Esel aber ist im Italienischen ein "asino".

Ich musste in Spanien schon mal eingreifen und zwischen Spaniern und Italienern ein paar Sätze dolmetschen. Sonst hätte die gewünschte Zimmerbuchung evtl. nicht geklappt. :-)

2

Nein, die Sprache ist jedoch verwandt.

Ein Italienier könnte einen Spanier vielleicht gerade noch so verstehen, da vieles ähnlich ist. Vor allem ähnelt das Spanische dem Sizilianischen Dialekt. Das weis ich, weil ich sizilienisch und spanisch kann und vieles spanische verstanden habe, obwohl ich es zum ersten Male gehört habe, als ich Spanisch gelernt habe.

Ich kann zustimmen, dass es möglich ist eine Kommunikation zwischen einem Italiener und einem Spanier entstehen zu lassen. Beide Gespächspartner müssen aber langsam sprechen. Es ist nicht unmöglich, manche Dinge zu verstehen, auch wenn Spanier schnell sprechen aber Wörter müssen, in diesem Fall, eine gewisse Ähnlichkeit aufweisen. Es hört sich aber ungehoben an, einen Spanier im Italiensichen anzusprechen. Es wäre deshalb angemessen, mit diesem auf seiner eigenen Sprache zu sprechen, es sei denn es handelt sich um ein Spiel.

0

Das sind alles romanische Sprachen udn sind heute die Nachfolger von dem antiken Latein.

Diese Sprachen die bauen alle auf den selben Wortschatz und der selben Grammatik auf.

Einem Italniener dem fällt es sicherlich leicht Spansich zu lernen und umgekehrt. Und mit etwas Fantasie kann am auch einfach Texte verstehen.

Wobei die romanischen Sprachen aber vom Vulgärlatein abstammen.

0
@Piinguin123

Außerdem gibt es noch einiges an arabischen Wurzeln im spanischen Wortschatz, etwa alcalde 'Bürgermeister'.

1

Spanier lernen schlecht Italienisch und auch umgekehrt. Die Sprachen sind zu ähnlich und verleiten zum Fehler machen. Gleiche Worte mit unterschiedlicher Bedeutung..

Was möchtest Du wissen?