Ist italienisch und sizielianisch das selbe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin selbst Sizilianer und ich kann aus Erfahrung sagen, dass ein nicht-Sizilianer Probleme hat, einen Sizilianer zu verstehen, zumal das Sizilianische durch andere Sprachen wie Spanisch, Griechisch, Französisch und Arabisch beeinflusst wurde. Sizilianisch ist, wie die italienische Sprache, stark vom Latein beeinflusst. Es gibt regionale Unterschiede, ein Dialekt ist mehr französichgeprägter als das andere, dann gibt es da mal andere Worte als in der Nachbarsgemeinde. Im Prinzip verstehen Sizilianer sich untereinander, also ich kann mich mit einem aus Catania verständigen, auch wenn ich aus der Provinz Enna bin. Kleines Beispiel: ich sage "nuatri" während der Catanese "nautri" für "wir" sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Italienisch, also das offizielle Italienisch, wie es in Grammatik-Büchern und in der italienischen Tagesschau "korrekt" (auf dem Stand der Zeit) gesprochen wird, ist nicht dasselbe wie Sizilianisch! Sizilianisch ist einfach nur ein Dialekt, von denen viele meinen "es sei eine eigene Sprache", wie das Sardische z.B.

Das "moderne Italienisch" geht auf den florentinischen Dialekt zurück und auf die Dialekte, die um die Gegend von Bologna bis Firenze gesprochen wurden (heute: Emilia Romangna). Da Italien aber bis ~1850 aus vielen "kleinen Königreichen" bestand, oder gar aus unabhängigen Städten, hatten viele Dialekte ihren Fortbestand. Echtes Sizilianisch hat also Elemente vom Italienischen, aber auch eigene Wörter, deshalb ist es eine "Variation vom Italienischen", aber nicht (haargenau) dasselbe, eine Unterklasse sozusagen mit vielen eigenen Wörtern und Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LotharPawliczak
09.10.2011, 11:17

Danke Frabncescolg. Man sollte vielleicht die Antworten der Antwortgeber, die keine Ahnung haben, entschieden zurückweisen, aber das verbietet wohl die Internet-Nettiklette. Soweit ich weiß, ist das Sizilianische dem Spanischen näher als dem Italienischen und das Sardische eine dem Spanischen eng verwandte Sprache..

0
Kommentar von Francescolg
20.11.2011, 18:52

Sizilianisch, Süd-Calabresisch und "der Zipfel rechts von Kalabrien" sind die einzigen Italienischen Dialekte (Dialetti Sud-Estremi), die nachweislich vom Griechischen abstammen, da hier noch lange Griechisch gesprochen wurde, während im Rest Italiens Lateinisch..).

Da hat ein deutscher Forscher/Linguist nachgewiesen! (siehe: WULF's Theorie der verspäteten Latinisierung des Süden Italiens, ca. um 1920-30). Ich hab keine genaueren Daten, sorry!

0

Hallo, sizilienisch und italienisch sind ähnliche, wie italienisch und französisch oder englisch und deutsch. Sizilienisch aber ist nicht Dialekt,sondern eine Sprache. Die erste italienischer Dichter wären Sizilianer (danke am Friedrich II) und nach seine Tod die politische Stark überging nach Florenz und seine Dialekt bekam Standard mit italienisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich seh das eigentlich nur als italienischen Dialekt .. Sowie hier bayrisch gesehn wird.. Irgendwie versteht man's ja..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sizilianisch ist nur eine Dialektart vom Italienisch (wenn auch schon eine sehr starke Dialektart ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Italienischer Dialekt, wird auch fallweise als Einzelsprache bezeichnet. So z. B. kennt das Sizilianische keine Futurformen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?