Ist Israel sicher?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist Israel sicher?

Ja, ich würde Israel als sehr sicheren Staat bezeichnen. Gerade Tel Aviv ist als "Party-Hauptstadt" auch bei ausländischen Besuchern beliebt - und das wäre sicher nicht der Fall, wenn es dort gefährlich wäre.

Herrscht dort Krieg?

Nein, Israel befindet sich nicht im Krieg.

Es besteht zwar natürlich theoretisch das Risiko von Anschlägen durch radikalisierte Palästinenser - durch die ständige Präsenz von Polizei und Armee sehe ich aber keine akute Gefahr.

Tatsächlich fühle ich mich in Israel sogar sicherer als in Deutschland - auch weil die Behörden dort andere Befugnisse und Erfahrung in der Bekämpfung von Terrorismus haben.

Soll ich den Austausch machen, oder ist das zu gefährlich?

Ich sehe in Israel keine besondere Bedrohungslage. Wie MrHilfestellung schon völlig richtig sagte - so lange man den Gazastreifen und das Grenzgebiet meidet, ist es unproblematisch.

Ich wünsche dir viel Freude bei deinem Israelaufenthalt. :-)

48

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Je weiter man vom Gazastreifen und dem Grenzgebiet zum Westjordanland weg ist, desto sicherer ist es.

Tel Aviv bspw. ist sehr sicher.

Wir waren vor etwas über einem Jahr dort. Ich hatte nirgendwo ein Gefühl ernsthaft bedroht zu sein. Mit Ausnahme des Straßenverkehrs.

So gelassen die Israelis im Alltag sind. Im Auto mutieren sie oft zum Rambo.

Lohnt sich ein einwöchiger Indien-Austausch?

Ich habe überraschend die Möglichkeit bekommen, mich für einen 1000-Euro schweren Schüleraustausch mit einer Schule in Neu-Delhi zu bewerben. Der Austausch dauert 9 Tage, inklusive An- und Abflugtagen.

Allerdings habe ich gehört, dass es (sowohl körperlich als auch psyschich) sehr anstrengend sein soll. Indien ist quasi das Land meiner Träume, ich wollte dort schon immer hin;

Aber meint ihr, eine Woche Aufenthalt ermöglicht es wirklich, dauerhafte Beziehungen zu den Schülern zu entwickeln, das Land zu begreifen, und persönlich daran zu wachsen - oder ist der Austausch eher eine reine Verschwendung von Zeit, Geld und Treibhausgasen und verursacht mehr Stress als Nutzen?

...zur Frage

Soll ich den Schüleraustausch mitmachen (Gastfamillie)?

Also wir haben bald einen Schüler Austausch (Frankreich), jedoch bin ich mir noch nicht sicher ob ich mitkomme oder nicht. :/ Ich habe schon mit meiner möglichen Austauschpatnerin geschrieben und sie schien ganz nett jedoch recht schüchtern und wir haben leider nicht wirklich die selben Hobbys. Da ich die Sprache nun auch nicht so sicher beherrsche bin ich mir ziemlich unsicher. Hat jemand Erfahrung mit einem Schüleraustausch (unserer dauert 1Woche)? Und lohnt es sich( im Bezug auf Sprachen lernen etc)? Und Wie war eure Gastfamillie so? Danke schonmal für eure Antworten! :)

...zur Frage

Was könnte man als Gastgeschenk für einen Austausch nach Ungarn mitbringen?

Ich fahre bald nach Ungarn zum Schüleraustausch und hab keine Ahnung was man den Eltern und den Schüler als Gastgeschenk mitbringen könnte. Könnt ihr mir bitte helfen? Schonmal Danke! :)

...zur Frage

Geschenk Gastfamilie Israel

Hallo bei einem Austausch übernachte ich 2 Nächte bei einer israelischen Familie. Ich weiß noch nicht zu wem genau ich komme, aber ich kenne auf jeden Fall alle, die in Frage kommen.

Ich brauche ein kleines, feines Geschenk. Uns wurde gesagt, dass es höchstens 10 Euro sein soll und originell!! Unser Leiter sagte ein Spätzlemacher kam sehr gut an! :D ..und generell etwas für die Küche.. Etwas, was es dort nicht gibt.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Schüleraustausch (Junge bei Mädchen?!) (Schlupfloch zum stonieren)

Hey Leute,

Meine Freundin nimmt in ein Paar Monaten an einem Schüleraustausch mit Polen teil. Im Vorfeld des Austauschs wurde sie gefragt ob es in Ordnung wäre wenn sie einen Jungen aufnimmt, da der komplette Austausch sonst nicht stattfinden könnte, dies willigte sie mit ihren Eltern ein. Nun wurden den Teilnehmern die Bilder der Austausch-Partner gezeigt und sie hat vor ihrem männlichen Austausch-Partner panische Angst... Ich weiß dass es nicht in Ordnung ist Menschen nach ihrem Aussehen zu beurteilen, aber sie wird bald 16 und ich glaube auf eine Gewisse Art kann jeder sie verstehen. Der Austausch wurde bereits bezahlt und ihre Eltern weigern sich das Geld für nichts auszugeben, also muss sie Teilnehmen....

Meine Frage nun ist, ob es irgendein Schlupfloch gibt um das Geld wieder zu bekommen und den Ausflug abzusagen, beispielsweise auf der Grundlage dass ein Austausch zwischen Mädchen und Junge zu "gefährlich" sei?!

Bitte helft mir! Sie ist seit Stunden nurnoch am weinen weil sie da nicht hin will.... ( Eltern überzeugen hilft mir nicht weiter)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?