Ist Induktionsstrom das gleiche wie Induktionsspannung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DennisTW1, nein, Induktionsspannung ist nicht unbedingt das gleiche wie Induktionsstrom. Wenn in einer Spule in einem Transformator eine Indukionsspannung erzeugt wird, bedeutet das nichts Anderes als, dass Strom fließt. Denn eine Spannung kann nur dort vorliegen, wo auch Strom fließt. Dieser Strom wird durch die Stromstärke (in Ampere) definiert. Somit ist Induktionsstrom die Stromstärke und Induktionsspannung die Spannung. Beide wurden durch ein Magnetfeld induziert. Mit freundlichen Grüßen, TheBlackFlash

Immer so denken: Spannung steht oder liegt an - Strom fließt.

An der Steckdose liegt die Spannung an, es fließt aber erst dann Strom, wenn ein Verbraucher sinnvollerweise per Stecker angeschlossen und eingeschaltet wurde.

danke, ich brauch das morgen für Physik-Schulaufgabe, wenn ich das vertausche, ises ärgerlich.

0

Ist überhaupt irgendwann Strom das gleiche wie Spannung?

weiß ich doch nicht, deswegen frag ich ja so dumm.

0
@DennisTW1

Strom und Spannung verhalten sich ähnlich wie Wasserdruck und Durchflussrate. Oder Geschwindigkeit und Benzinverbrauch. Oder Länge und Gewicht.

0

Elektromagnet; Induktivität, Induktionsspannung und Strom berechnen?

Hallo Liebe Community ,
Ich muss in Physik bei einem Elektromagneten die Induktivität, die Induktionsspannung und den Strom als Funktion der Zeit berechnen( siehe Bild) könnt ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Wer hat Recht - ich oder mein Lehrer (Physik, Induktionsspannung)?

Hallo!

Ich habe in Physik ein paar Differenzen mit meinem Lehrer bezüglich einer Aufgabe (Grafik siehe Anhang). Sie lautet:

"Beschreiben Sie die aufeinander folgend auftretenden Induktionsspannungen, wenn sich die Rahmenspule im Bild zunächst der Magnetfläche nähert, sie dann mehr und mehr bedeckt und schließlich wieder von ihr herabgleitet! Erklären Sie die Effekte auf der Grundlage der Gleichung U ind = -N * A * dB/dt !"

Also: Diese Gleichung besagt doch, dass A konstant ist und B sich mit fortschreitendem t ändert (da B lt. Gleichung von t abhänhig ist). Meiner Auffassung nach muss man aber B konstant lassen und A mit laufendem t ändern, denn ich habe es so verstanden:

  • A: Die vim Magnetfeld durchsetzte Fläche der Leiterspule
  • B: Feldstärke der Platte

Macht auch Sinn, da man ja die Rahmenspule über das Ding bewegt und genau dann eine Spannung induziert wird, wenn die Leiterspule in das Magnetfeld eintritt, bis die Spule ganz drin ist (und das Gleiche natürlich auch, wenn sie wieder von dieser herabgleitet).

Mein Lehrer ist entgegen meiner Meinung (und der Meinung des Kurses) der Ansicht, dass A die Fläche der Magnetplatte sei. Nun stellt sich die Frage: Warum ändert sich B? Meine einzig logische Erklärung wäre folgende: Wenn ein Strom durch die Leiterschleife fließt, entsteht um den Draht ein ringförmiges Magnetfeld (also in "Ringen um den Draht"). Dieses verstärkt eventuell das B-Feld der Magnetplatte.

Allerdings ist das Problem, dass auch bei einem offenen Stromkreis eine Spannung beim Ein- und Austreten der Schleife in dieses Feld zu messen ist.

Wer liegt richtig - ich oder mein Lehrer? Wen ich richtig liege: Wie kann ich ihn davon überzeugen? Ich habe mir ernsthaft Mühe gemacht, das zu verstehen und ich bin nun komplett irritiert. Das macht mich ziemlich sauer, um ehrlich zu sein.

Danke für eure Mühe und einen schönen Abend noch!

LG

...zur Frage

was ist induktionsstrom?

bitte antwortet schnell ( es ist nicht für hausaufgaben gedacht, sondern nur zum lernen :D)

...zur Frage

Induktion: Uind=-UL?

Ich schreibe morgen eine Physikklausur und habe eine Sache noch nicht ganz verstanden: Warum gilt Uind=-UL=-L*(dI/dt) UL ist ja die Selbstinduktionsspannung, Uind die Induktionsspannung. Ich dachte beides wäre das gleiche? Die Induktionsspannung ist der eigentlichen Spannung U entgegengerichtet, das weiß ich. Aber warum die Selbstinduktionsspannung denn jetzt auch??

...zur Frage

In welche Richtung fließt der Induktionsstrom?

Guten Abend.

In welche Richtung fließt der Induktionsstrom bei der angegebenen Aufgabe? Wir gehen von der Linken-Hand Regel aus. Wie wende ich diese hier an?

Danke für kommende Antworten!

Grüße

...zur Frage

Unter welchen Bedingungen entsteht Induktionsstrom?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?