Ist in Wilhelmshaven ein schiff im 2. Weltkrieg gesunken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Bombenangriff am Kriegsende sank auch der an der Ostpier des Bauhafens liegende Leichte Kreuzer "Köln". Die Geschütztürme befanden sich über der Wasserlinie, so daß die 15 cm-Geschütze noch gegen die Alliierten eingesetzt wurden, sie feuerten auf Truppenansammlungen im Raum Varel.

http://www.relikte.com/whv_mars/

Sicher ist es das. Es gibt wohl keinen deutschen Marinehafen, in oder vor dem Kriegsschiffe durch Eigeneinwirkung oder Feindberührung versenkt wurden. Nicht jedes Wrack wurde geborgen.

Für Wilhelmshafen z. B. unter Anderem folgende U-Boote:

291, 339, 368, 429

um nur einige Beispiele zu nennen.

Was möchtest Du wissen?