Ist in Orangen sehr viel Histamin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zitrusfrüchte enthalten zwar kein "echtes" Histamin, aber ein anderes biogenes Amin, das ähnlich wirkt. Orangen und Zitronen solltest Du also nicht essen.

Guck mal hier: http://esv-sva.sozvers.at/mediaDB/610271_Histaminintoleranz.pdf

Da ist eine ziemlich umfangreiche Liste drin.

danke

0

PS: Ich habs dann doch vertragen ;) Und danke für die Liste, ist sehr hilfreich!

0
@tiffany18

Na, prima! Dann weiterhin Guten Appetit, und Danke fürs Sternchen :)

0
  • Histamin zählt zu den biogenen Aminen und ist ein Abbauprodukt des Eiweißbausteins Histidin. Man kann es weder schmecken noch riechen, wir nehmen es aber täglich mit der Nahrung zu uns, denn es befindet sich in fast allen Lebensmitteln – allerdings in sehr unterschiedlicher Konzentration.

  • Lebensmittel wie gereifter Käse, Gepökeltes, Geräuchertes, Wurst und Rotwein enthalten besonders viel Histamin. Als Faustregel gilt: Sind Bakterien oder Hefen an der Reifung des Lebensmittels beteiligt, enthält es viel Histamin. Lange Lager- oder Reifedauer bedeutet meist ebensfalls einen höheren Histamingehalt. Frische Lebensmittel sind in der Regel weniger belastet.

  • Nahrungsmittel, die einen hohen Histamingehalt haben:

= Eingelegte/konservierte Lebensmittel

= Geräuchertes Fleisch, Salami, Schinken, Innereien

= Viele Fischprodukte, insbesondere Fischkonserven

= Meeresfrüchte

= gereifte Käsesorten (je höher der Reifegrad, desto höher der Histamingehalt)

= Einige Gemüsesorten (Sauerkraut, Tomaten, Melanzani (Auberginen), Spinat, Avocados)

= Einige Obstsorten (alle Citrusfrüchte (z. B. Orange, Mandarine, Grapefruit), Bananen, Rote Pflaumen, Birnen, Kiwi, Erdbeeren, Himbeeren)

= Alle eingelegten Gemüse aus der Dose/dem Glas Bohnen und Hülsenfrüchte (besonders Kichererbsen und Sojabohnen, auch Erdnüsse)

= Sojaprodukte (Sojamilch, Sojasahne, Tofu, Sojasoße)

= Produkte aus Weizen

= Bestimmte Biersorten wie Hefeweizen, (Rot)Wein

= Obst- und Gemüsesäfte lactosefreie Milch (Berichte durch HIT-Betroffene)

= Schwarzer Tee, Kaffee

= Schokolade, Kakao, Marzipan, Nougat, Knabbergebäck, Süßigkeiten mit Konservierungs- und/oder Farbstoffen

= Nüsse, Walnüsse, Cashewkerne

= Hefe

= Weinessig (besonders Rotweinessig), Tafelessig

= scharfe Gewürze begünstigen die Histaminaufnahme im Magen- Darmsystem

ja, das weiß ich. aber da steht schokolade auch dabei und salami und das darf ich.

aber ich hab jetzt angst das ich orangen nicht vetragen könnte weil ich 2 gegessen hab.

ich bräuchte zahlen, das ich sehen kann ob in orangen oder in schoko bzw. salami mehr ist.

0

hallo tiffany, leide auch an histaminintoleranz, habe heute ausnahmsweise einmal orangesaft getrunken und nach cirka einer halben stunde waren beide augen ziemlich geschwollen. das muss bei dir nicht sein, ich vertrags leider nicht, wie auch schokolade und wein. gruß linda

Das kann man nicht pauschalisieren, da  jeder betroffenen anders stark auf verschiedene Lebensmittel reagiert. 

Ich kann zb keine schokolade oder nougat essen, vllt reagierst du also gar nicht auf Orangen. Wie sieht es den mit anderen früchten bei dir aus Zitronen, Äpfel... vllt kannst du ja daraus schließen ob du Orangen verträgst. Ich habe aber schon öfter gelesen das Zitrusfrüchte sehr viel Histamin "enthalten", deshalb wirst du warscheinlich schon ein bisschen was merken. Aber sicher kannst du dir nur sein wenn du es ausprobierst. 

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst und einen Histaminanfall vermeiden möchtest kann ich dir Daosin empfehlen, Kapseln, die dir helfen Histamin abzubauen, ein paar Minuten vor der Orange mit einem Glas Wasser einnehmen und du solltest keine Probleme haben. Ich nehme Daosin meistens wenn ich in Restaurants essen gehe oder im Urlaub nicht selbst kochen kann. 

hier hatte jemand eine ähnliche Frage und ausführliche Antworten bekommmen: http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/3199/

Eine ausführliche Liste mit Histamingehalt pro Lebensmittel gibt es beim Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V., aber nur für Mitglieder.

Vielleicht würde es sich für dich lohnen, dir ein Buch zu kaufen?

danke

0
@tiffany18

ich hatte ja ein bißchen herumgegoogelt, Orangen wurden auch in knappen Listen ziemlich oft als nicht geeignet aufgezählt.

0
@ereste

ich weiß, aber in orangen ist ja das biogene amin tyramin enthalten und dort steht das sehr wenig davon in orangen enthalten ist. also müsste ich mir eh keine sorgen machen oder?

0

Was möchtest Du wissen?