Ist In Deutschland Radioaktive Strahlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch, wenn das jetzt nach Besserwisserei klingt: Es gibt keine radioaktive Strahlung.

Nicht die Strahlung ist radioaktiv, sondern Atome. Beim radioaktiven Zerfall dieser Atome entsteht Strahlung: Alpha, Beta und Gamma. Alphastrahlung sind Heliumkerne, Betrastrahlung sind Elektronen und Gammastrahlung Photonen. All diesen "Strahlen" ist aber nicht anzusehen, ob sie durch radioaktiven Zerfall entstanden oder durch andere Ursachen. 

Zur Frage: Ja, klar: auch in Deutschland gibt es radioaktiven Zerfall von Atomen. Die kümmern sich nicht besonders um Ländergrenzen.

Kurz und knapp:

Die Welt, das Universum und alles was darin lebt besteht aus Atomen. Radioaktivität ist nichts von Menschen gemachtes sondern existiert immer und überall.

Die natürliche Strahlenbelastung kommt vom Weltall (kosmische) und vom Boden auf dem wir leben (terrestrische).

Klar, in Hessen z.B gibt oft Probleme mit Radeon. Auch in der Natur kommt eine gewisse natürliche Strahlung vor. 

... du meintest wahrscheinlich Radon?

das Andere bezieht sich auf Grafikkarten ;-)

0

überall gibt es natürliche radioaktive strahlung der körper kann diese jedoch abbauen und somit gibt es keine probleme damit

1. "radioaktive Strahlung" ist ein "eigentlich" falscher Begriff, da die -in aller Regel "gemeinte" Strahlung keineswegs radioaktiv - sondern allenfalls ionisierend ist (daher wäre der zutreffende Begriff auch: ionisierende Strahlung).

2. Die natürlich vorkommende ionisierende Strahlung tritt in sehr unterschiedlicher Intensität auf, so gibt es z.B. in D Gebiete mit relativ hoher Belastung, z.B. mit Radon.

3. Der Körper kann die ionisierende Strahlung nicht (wesentlich) "abbauen" und es gibt auch durchaus Probleme, nämlich dass etwa eine hohe Umweltbelastung durch Radon (s.o.) zu vermehrten Krebserkrankungen führt (insbesondere Lungenkrebs)

0

Was möchtest Du wissen?