Ist Immodium Akut wirklich eine Lösung bei Verdauungsproblemen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Auf Dauer ist es keine Lösung und es ist kein guter Arzt, wenn er nicht weiterforscht, was es sein könnte.

Immer wieder klasse, wenn man Symptome hat und der Arzt einem einreden will, man sei gesund.

Es gibt mehr als genug Krankheiten, bei denen die Verdauung betroffen ist.

Meist sind es aber eher Unverträglichkeiten. Lactose, Fructose, Weizenmehl, Histamin, um mal ein paar Übeltäter zu nennen. Manche vertragen auch Fett nicht gut.

Mach dich einfach mal bei den entsprechenden Selbsthilfeforen wie http://www.libase.de schlau, die kennen sich gut aus.

Hat dein Freund eigentlich schon mal eine Darmspiegelung durchführen lassen? Wenn nicht sollte er das mal tun, um wirklich auzuschließen, daß der Durchfall keine organischen Ursachen hat. Imodium ist leider kein Mittel zur Daueranwendung. Es lähmt den Darm. Das bedeutet, daß eine normale Darmbewegung nach der Einnahme nicht mehr möglich ist. So leidet er dann ein Tag später an Verstopfung. Also bitte nochmal zum Arzt; am besten zum Internisten.

Immodium hab ich bei Reisen in die Tropen immer dabei. Obwohl ich auch @home oft Durchfall-Probleme habe, würde ich nicht auf die Idee kommen, dagegen Immodium zu schlucken. Es ist eher für akute Darmprobleme. Bei permanenten Problemen würd ich auf jeden Fall empfehlen, die Ursache von einem Spezialisten untersuchen zu lassen, auch wenn der Hausarzt nix findet.

Hallo zusammen, habe mich seit heute neu registrieren lassen.

Ich wollte fragen, ob das normal ist, wenn man Immodium zu sich nimmt, dass das mehrere Tage stopfen könnte vor Durchfall?

Ich habe letzten Samstag drei Kapseln Immodium bekommen, da ich plötzlich Bauchkrämpfe und zum Schluss Durchfall eingefangen hatte, da ich einen sehr empfindlichen Darm habe, und vieles nicht recht ertragen könnte, sei es beim Trinken oder Essen, seither habe ich nur noch Verstopfung, und jetzt fühle ich mich unsicher, ob das normal ist!

Wahrscheinlich hätte eine Kapsel gereicht, dass mir das hilft..

Bei diesen Problemen ist die erste Hilfe durch Imodium & Co. sicher gut zur Beseitgung der Beschwerden. Denke aber auch, daß er nicht aufgeben sollte bei der Suche nach dem Grund, diese Suche kann sehr mühsam & langwierig werden, aber nicht aufgeben! Außer den bereits genannten möglichen Ursachen fiele mir noch ein übermäßiger Verzehr von Süßstoffen, z.B. in Cola light, Säften etc ein. Gerade bei Getränken geht das echt schnell, zu viel zu sich zu nehmen, da hilft nur das bereits erwähne Esstagebuch & ausprobieren! Aber nur 1 oder 2 Tage etwas weglassen, um auf Unverträglichkeit zu testen, hilft noch nicht, man muß schon etwas länger mal auf das eine oder andere verzichten, um sicher zu gehen!

gute Antwort Schwester Nicola!

0

Von Interesse wäre, seit wann Dein Freund, unter diesen Beschwerden leidet. Ist es eine einmalige Sache oder kommt es in kurzen Zweitabständen wieder.

Oftmals ist Durchfall auch eine psyosomatische Erkrankung und kann deshalb schon nicht mit irgendwelchen Pillen behandelt werden.

Besonders nervöse und gestresste Menschen leiden darunter.

Vielleicht sollte dein Freund mal mit einem Psychotherapeuten darüber sprechen.

genau das wollte ich auch antworten, denn bei mir war das so. habe eine gesprächstherapie gemacht und gelernt, durch bestimmte ernährung meinen "stress-/panik-durchfall" in den griff zu kriegen.

0

Akuter Durchfall sollte möglichst frühzeitig behandelt werden. Wer auf eine zuverlässige und schnelle Befreiung von den Beschwerden setzt, liegt mit der Produktpalette von Imodium® akut genau richtig. Als sicheres und gut wirksames Mittel senkt es die Anzahl der Durchfälle und normalisiert die Darmtätigkeit. Gleichzeitig gehen auch unangenehme Begleiterscheinungen wie Bauchschmerzen, Krämpfe, Blähungen etc. zurück.

Jetzt kopiert er schon Packungs-Werbetexte unkommentiert... Hallo - wie lange soll das hier noch gehen?

0
@Heeeschen

@ Heeeschen: Wann arbeitet Herr W. Joost eigentlich!!!! Er ist fast jede Minute mit einer Antwort dabei.

0

Ich habe durch führen eines Essentagebuches meine Unverträglichkeit von Speisenkombinationen herausgefunden und lebe nun beschwerdefrei.

Hier gibts weitere Informationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reizdarmsyndrom

Was möchtest Du wissen?