Ist Immobilien Investment neben Aktien eine Gute Geldmaschine?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit der richtigen Ahnung kannst du aus Immobilien richtig Geld machen 

Wenn man es richtig angeht und im Vorfeld bei Objekt- bzw. Mieterwahl und Finanzierung keine schwerwiegenden Fehler begeht, ja.

Kann gut funktionieren, kann aber auch nach hinten losgehen...
Ist halt oft ein Risiko, wie bei Aktien auch.

Das Risiko bei Immobilien ist geringer als bei Aktien, insofern ist es eine gute "Geldmaschine".

Ich hab noch mit KEINER Immobilienanlage Minus gemacht, mit Aktien ist mir das schon passiert :-)

Da haben einige andere andere Erfahrungen gemacht:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2010-07/schrottimmobilien-kredite-landesbanken

0
@lesterb42

Ja klar, man sollte sich auch schon vorher bei seriösen Anbietern umschauen, dieses Beispiel von Dir wirds IMMER geben.

0
@AnnaStark

Diese Beispiel wird es so nicht immer geben, weil die deutsche Wiedervereinigung ein recht einmaliges Ereignis war.

0
@lesterb42

@lesterb42

Schrottimmobilien gabs aber nicht nur nach der Wende in der ehemal. DDR, die gibts auch in BRD und überall auf der Welt.

Damals kam das Thema nur extrem hoch in der Presse, weil gerade damals viele dachten, sie können hier reich werden, so wie auch die Preise für West-Gebrauchtswagen auf das doppelte stiegen.

0
@AnnaStark

Stimmt, aber nicht in dieser Dimension. "Reich" werden war auch nicht so die Motivation. Es ging vor allem um das Steuersparen. Eine Wohnung wollten die wenigsten haben.

0

Das ist natürlich abhängig von der jeweiliegen Immobilie. Freshman & Freshman, die Investment Firma wurde dazu von der FAZ interviewt. Interessanter Artikel, eine Recherche lohnt sich.

Was möchtest Du wissen?