Ist Imkerhonig genau so gesund wie Manuka Honig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Inhaltsstoffe und die Heilkraft von Honig ist immer gleich. Je nach Anbauort bzw. richtiger je nachdem von welchen Pflanzen die Bienen den Nektar beziehen ändert sich Geschmack, Aussehen und Geruch des Honigs. Der Imker kann im Prinzip nur die Viskosität durch rühren oder erhitzen beeinflussen.

Die Frage ist eher ob es notwendig und "natürlich" bzw. nachhaltig ist wenn man Honig quer um den Globus schickt, obwohl wir hier bei uns ebenfalls eine ausreichend breite und vielfältige Honigauswahl haben.

Dies gilt im Allgemeinen für alle Lebensmittel ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manukahonig enthält mehr von einem antibakteriellen Wirkstoff namens Methylglyoxal. Ob das irgendwas bewirkt wenn du den Honig isst weiß niemand. In erster Linie ist es Zucker, Imkerhonig genauso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch unser heimischer honig vom imker kann als heilmittel angewendet werden und ist genauso wertvoll in den inhaltstoffen. achte aber wirklich dtauf das er von einem hiesigen imker kommt - nicht als zusammengewürfelter mix aus der eu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil Manuka draufsteht, ist er nicht mehr oder weniger gesund.

Da m uss man auf ein paar andere sachen achten. Aber Manuka ist jetzt in, damit kann man Geld machen.

Also, ein guter Honig ist immer gesund, falls man nicht kopfüber reinfällt und drin erstickt.

Gut? Da gibt es diverse Label, auf die man schon mal vertrauen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon wenn ich mir den Preis anschaue (500 gr zu 60 €) finde ich Bienenhonig vom Imker  wesentlich gesünder ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyKing
15.02.2016, 16:55

Für den Geldbeutel allemal..

0

Was möchtest Du wissen?