Ist im Wohngebiet Schaf- und Pferdehaltung erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ja, natürlich. Die genannten Tiere sind Gegenstände des täglichen Bedarfs und werden ja auch genau deshalb mit dem geminderten Mehrwertsteuersatz belastet.Alles Gute.

reconciliation1 20.06.2011, 22:20

Vielen Dank für die humorvolle Antwort.

0

Hallo reconciliation1,

auf 1700m² 10 Schafe und 1 Pferd zu halten ist der komplette Wahnsinn. Es handelt sich bei den Tieren um sogenannte Großtiere, die eine vorgebene Fläche zur Verfügung haben müssen. So rechnet man z. B. für ein Pferd mit einer Weidefläche von ca. 1 ha. = 10.000m². Es sei denn es wird ständig zugefüttert. Hinzu kommt ein Wind- und Wetter geschützter Unterstand. Nicht nur für das Pferd auch für die Schafe natürlich. Die Fläche von 1700m² wäre in küzester Zeit eine Wüste. Ein Hinweis an das Ordnungsamt und / oder an das Veterinäramt würde dem Spuck sofort ein Ende bereiten. Eine Artgerechte Tierhaltung ist hier nicht möglich. Ganz abgesehen davon, dass es bei Dir um ein reines Wohngebiet handelt.

Beste Grüße

Naturkind 20.06.2011, 10:50

DH. Die beste Antwort hier!! L.Gr.

0

Ich denke, dass es erlaubt ist.

Prinzipiell spricht nichts dagegen, SOLANGE die Tiere ruhig sind. Und das wäre auch das einzige Problem, das diese Familie (& die Umgebung) kriegen könnte.

Da gibt es eine bestimmte Dezibelanzahl (im Endeffekt genauso, wie bei bellenden Hunden), die nicht überschritten werden darf.

Wenn das passiert, müssen die Tiere weg.

Andererseits kenne ich auch Wohnviertel, in denen die Nachbarn entscheiden können, wer neu in die Nachbarschaft zieht. So ist es zum Beispiel bei uns. In unserer Siedlung werden bspw. nur bestimmte Häuser & Familien geduldet um die Schönheit des Viertels zu wahren. Ist 'ne andere Situation, aber kommt durchaus vor. Sowas wäre aber bekannt.

Seehausen 20.06.2011, 10:26

Warum antwortet Ihr immer dann, wenn Ihr keine Ahnung habt? Glaube, Liebe, Hoffnung bringt dem Fragesteller nur Ärger! Die Antwort ist falsch!

0
Seehausen 20.06.2011, 10:28

So ein Blödsinn. Lasst doch das Antworten, wenn ihr nichts wisst! So schadet ihr nur dem Fragesteller!

0

Sprich mal beim Ordnungsamt Deiner Gemeinde vor und stelle denen ein paar Fragen:

  • Was sieht der Bebauungsplan vor?
  • Ist darin evtl. Nutztierhaltung grundsätzlich verboten?
  • Wie hoch ist die noch als Hobbyhaltung anzusehende Anzahl an Tieren?
  • Brauchst du für den benötigten Stall/Unterstand eine Baugenehmigung?
Seehausen 19.06.2011, 22:04

Unsinn.

Zuständig ist die Bauaufsicht. Pferde und Schafe sind keine Kleintiere und ihre Haltung ist im Wohngebieten, egal ob mit oder ohne Bebauungsplan, unzulässig.

0
outfreyn 23.06.2011, 13:35
@Seehausen

Hast Du das Urteil (VG Lüneburg 2 B 37/09) überhaupt angesehen? Da geht es um die Haltung von drei Ziegen, vier Gänsen und zwei Ponys in einem reinen Wohngebiet. Und - um gleich mal die Spannung rauszunehmen: In diesem Fall handelte es sich laut Bebauungsplan um ein ein reines Wohngebiet gem. § 3 BauNVO - und die Haltung der Tiere wurde als unzulässig bewertet.

Aus der Frage geht nun mal nicht hervor, wie das Gebiet nach BauNVO eingestuft ist - daher ist eine pauschale Aussage ohne weitere Informationen imho nicht möglich.

Wo ist da der "Unsinn"?

0

erstmal Danke an Seehausen, der einzige der hier mit Wissen antwortet. Klar helfen Glaube und Mutmaßungen manchmal, aber bei Fachwissen und vorhandenem Potential gehört das Ego in die Ecke. Ich habe mein bisherges Ferienhaus nun selbst in Beschlag und mein Nachbar hat "angeblich" mit einem Schafsbesitzer einen Pachtvertrag für unbebautes Land (teils Bauland) und hält dort Schafe. Die blöken oft was das Zeug hält, auch mittags. Er hat Urlauber und die sollen sich wie auf dem Lande fühlen, bei mir meckert er wenn ich mal die Stichsäge zu lange an hatte. Nunja, die Antworten von Seehausen haben mir geholfen die "richtige" Tonlage zu finden um es harmonisch und friedlich zu klären. Insofern viel Spaß alles Usern hier...

Die einzigen Probleme werden wahrscheinlich umliegende Nachbarn machen/haben, wegen eventueller Geruchs-/Lärmbelästigung. Ob es hier irgendwelche Vorschriften (außer Tierschutz etc.) gibt, kann ich dir nicht sagen. Ggfl. einfach mal beim Ordnungsamt nachhaken ...

Also ich persönlich finde die Idee eigentlich ganz schön, da etwas 'Natur' einzieht ...

Seehausen 19.06.2011, 22:08

Glaube, Liebe , Hoffnung hilft hier nicht. Die "Großtierhaltung" ist in Wohngebieten nach Bundesrecht eindeutig verboten.

0

So etwas kann Dir hier niemand genau sagen - das kommt nämlich darauf an, zu welchem Bundesland und zu welcher Gemeinde das Grundstück gehört.

Einfach bei der Gemeinde nachfragen - Ärger wird es trotzdem geben. Die wenigsten Leute mögen in ihrer Nähe stinkende Tiere, die Fliegen anlocken.

Übrigens dürfen Pferde nicht allein gehalten werden - ist lt. Tierschutzgesetz verboten. Schafe sind kein adäquater Pferdeersatz.

Seehausen 19.06.2011, 22:07

Unsinn. Die Zulässigkeit der Haltung von "Großtieren" ist Bundesrecht und in allen Wohngebieten verboten

0

Viel zuwenig Platz. Und ein Pferd sollte nicht allein ghehalten werden, es sich herdentiere!. Schafe und Ziegen überweiden zudem die Wiesenfläche und rupfen auch die wurzeln mit raus. Somit muss ständig neu eingesäht werden. Völliger unsinn, diese Tierarten miteinander zu verweiden.

Es muß ein Stall gegen Witterungseinflüsse für die Schafe dasein.Aber selbst dann wird es Ärger mit den Nachbarn geben wegen Geruchsbelästigung. Also lasst das bleiben.

reconciliation1 20.06.2011, 22:16

Hallo, wir wollen das doch gar nicht machen, sondern angeblich die Käufer des Grundstücks!

0

heei. reconciliation1, also ich denke schon das man das darf , die einzigen die villeicht was sagen könnten sind die nachbarn wegen dem gestank oder so aber sonst denk ich nich..

Seehausen 19.06.2011, 22:05

Blödsinnige Antwort.

0

Ich glaube da muss man bei zuständigen Bauamt nachfragen, ob dieses Grundstück als Grund für Tierhaltung genehmigt ist.

Sind ja schon große Tiere.....und wenn ihr städtisch wohnt , also nicht ländlich wo es normal ist, dann sieht es doch eigentlich so aus, als wenn es nicht gestattet ist....die müssen ja auch einen Stall bauen und alles ....und das muß genehmigt werden....

muckelpuckel 19.06.2011, 21:16

Probleme entstehen durch Geräusche und Gerüche...also wenn die Tiere Fliegen anlocken durch Kot und Urin...und es stinkt auch ziemlich nach Tier.....

0
Seehausen 19.06.2011, 22:05

Warum antwortest Du, wenn Dur glaubst?? Damit ist dem Fragesteller nicht gedient!!

0
muckelpuckel 20.06.2011, 12:18
@Seehausen

ich glaube dieses, weil ich kein MItarbeiter einer Baubehörde bin und daher die 10000000 Paragraphen und Gesetze nicht kenne !!!

Daher verweise ich den Fragestelle an eine Stelle, die dieses Wissen hat !Und das ist bei uns hier das Bauamt, die kennen die Bebauungspläne in den verschiedenen Gebieten und die richtigen Gesetze dazu .

Danke für deine freundliche Meinung zu meiner Antwort

0
Seehausen 21.06.2011, 17:26
@muckelpuckel

Der Fragesteller möchte Antworten von Fachleuten und nicht freundliche Vermutungen und Verweise auf Leute, die nicht zuständig sind und auch nichts wissen!

0
muckelpuckel 25.06.2011, 17:22
@Seehausen

Wenn er Fachleute will, und einen amtlich beglaubigten Ratschlag, dann muss er in einem Forum mit Rechtsanwälten schreiben----denn hier bei Gute Frage darf nämlich jeder antworten!!!!!!!!!!!!!

Wie wäre es denn, wenn der Fragesteller selber entscheiden kann, was für Antworten er haben möchte?????????????????????????

0

In manchen Wohngebieten darfst Du nicht einmal Hühner halten.

Was bei Euch gilt, legt die Gemeinde fest und nur die kann Deine Frage auch beantworten.

Du könntest höchstens Ärger mit den Nachbarn bekommen. Wir hatten auch mal Pferde im Wohngebiet, die haben die Blätter von Nachbars Bäumen gefressen, dann war der Nachbarsfrieden erstmal dahin!

Seehausen 19.06.2011, 22:09

Die Nachbarn können nichts genehmigen, die Großtierhaltung ist nach Bunderecht verboten.

0

Nein. Steht in der Baunutzungsverordnung. Alle anderen Antworten sind falsch.

weerwoelfi 20.06.2011, 09:28

"Kleine Aufmuterung gegen den Stumpfsinn gefällig?"
Finde Deine Antwort hervorragend!
Weiter so!
gr ww

0

Was möchtest Du wissen?