Ist im Islam das ganze Schwein verboten oder nur SchweineFLEISCH?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ist im Islam das ganze Schwein verboten oder nur SchweineFLEISCH?

Nach dem Koran ist nur das Fleisch verboten, also keinesfalls Gelatine o. ä.

Das Problem liegt aber etwas tiefer. DEN Islam gibt es nicht, sondern etwa acht verschiedene Rechtsschulen, die sich in vielen Fragen diametral widersprechen.

Nur weil in dem Inhalt eines Parfüms oder im Desinfektionsmitteln Alkohol steht ist ja das ja nicht das gleich e wie beim trinkbaren und somit auch nicht verboten.

Hier muss ich dir widersprechen. Ich habe schon einige Alkoholiker erlebt, die Parfüm getrunken haben und daran nicht gestorben sind, also muss es wohl trinkbar sein.

Das Problem ist aber eher, dass der Koran bezüglich Alkohol auch nicht so eindeutig ist. Lies mal Sure 16:67

Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.

Hier wird das als etwas Gutes dargestellt, aber es kommt noch ärger. In Sure 5:90 wird Rauschtrank als Teufelswerk dargestellt:

Ihr Gläubigen! Wein, das Losspiel, Opfersteine und Lospfeile sind (ein wahrer) Greuel und Teufelswerk. Meidet es! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergeben.

Aber in Sure 47:15 wird behauptet, dass es im Paradies Bäche davon gibt,die auch ein Genuss zu trinken sind:

Das Paradies, das den Gottesfürchtigen versprochen ist, ist so beschaffen: In ihm sind Bäche mit Wasser, das nicht faul ist, andere mit Milch, deren Geschmack sich nicht verändert, andere mit Wein, den zu trinken ein Genuß ist, :und (wieder) andere mit geläutertem Honig. Sie haben darin allerlei Früchte und Vergebung von ihrem Herrn (zu erwarten). (Sind die Insassen eines so herrlichen Paradieses etwa) Leuten gleich, die (ewig) im Höllenfeuer weilen und heißes Wasser zu trinken bekommen, das ihnen die Eingeweide zerreißt?

Man kann das auf mehrere Arten auflösen. Eine Lösung ist, dass Allah ein Teufelswerk tut, eine andere, daass Nichtmuslime schon jetzt im Paradies sind und eine weitere, dass beides erstunken und erlogen ist. Wähle also aus, was du für richtig hältst.

Im Koran wird zwar nur das Fleisch erwähnt, jedoch schließen die Verse, die anderen Organe oder Bestandteile vom Schwein nicht aus.

Genauere Erklärungen wirst du in den Hadithen finden und darin kommen auch Erklärungen über die Haut, Knochen und Innereien vom Schwein vor

Kurzgesagt allesamt verboten, denn es fängt schon damit an, das ein Muslim nicht einmal mit Schweinen handeln darf.

Eines Tages wurde ich gefragt, warum die Muslime kein Schweinefleisch essen, schließlich sei das Tier nicht mehr so Unrein, wie es mal war.

Das heute durch modernere Methoden, das Schwein gesünder ist als früher.

Daher sollte dieser Verbot von Gott keine Gültigkeit mehr für die Muslime haben.

Nun irgendwie scheinen manche Menschen nicht zu verstehen oder verstehen zu wollen, das es nicht allein um die Unreinheit des Schweins geht, sondern es geht einzig allein um ein Verbot von Gott, das eingehalten werden muss.

Selbst wenn das Schwein das gesündeste Tier der Welt wäre, ändert es nichts daran, das es von Gott verboten wurde.

Ein gläubiger Muslim, kann nicht im laufe der Zeit Göttliche Regeln nach seinem ermessen, als nichtig erklären, nur weil sich die Umstände geändert haben.

Solche Reformierungen finden nur im Christentum statt, nicht im Islam

Vor tausend Jahren gab es im Orient Schweinekrankheiten, die sind aber seit langen geheilt, das und viel mehr ist bis heute bei den Islam nicht angekommen.

über 5 (fünf)Milliarden !!! Menschen essen Schweinefleisch, hören gern Musik  lieben die Liebe, mögen Bilder und Hunde sindFreunde, lassen sich nicht Beschneiden, tragen keine Kopftücher, Burkas, Fasten nicht wochenlang und beten nicht 5x am Tag und Bomben sich nicht in die Luft um ins Paradies zu kommen.

Sind das nicht genug Beweise, dass solche Gebote Verbote OUTsind, dass es sich ohne diesen Unsinn unbeschwert und besser Leben lässt. Die Islammisten die aber trotzdem bei ihren Harams  bleiben und unbelehrbar daran Festhalten, da brauchen sich nicht wunderen, wenn sie abgelehnt werden. 

Deine Argumentation zum Fleisch ergibt Sinn, zum Alkohol jedoch nicht.

Wenn jemand Parfüm trinkt (wenn es nicht ein Selbstmordversuch ist, der sowieso Haram sein dürfte), dann trinkt er etwas Trinkbares. Man kann nichts trinken, was nicht trinkbar ist. Das ist so, wie wenn du etwas biegst, dann ist es biegbar, wenn du etwas beschimpfst, dann ist es beschimpfbar, usw. oder kurz: "Was passiert ist möglich." xD

Dann hast du mein Beispiel wohl nicht verstanden. Das Trinkbare ist verboten, da gibt es keine Ausnahmen. Jedoch ist das Trinkbare nicht gleich wie das im Parfüm. Ich kenn mich mit Alkohole nicht aus, weiß aber das es mehrere Arten von Alkoholen gibt. Ein Mensch mit Verstand wird sowieso kein Parfüm trinken. Somit ist Parfüm nicht verboten, weil es ein NICHT-trinkbares Alkohol ist. Was du sagst ergibt kein Sinn!

0
@Internetzugriff

Parfüm ist trinkbar. Es haben schon viele Alkoholsüchtige getrunken.
Das hat nichts mit Verstand zutun, sondern mit Sucht.

Und hier endet auch die Diskussion für mich.

0

Allgemein das ganze Schwein ist verboten. Früher hat man vom Schwein ja nur das Fleisch benutzt für die Knochen und somit für die Gelatine gab es keinen Nutzen. Deswegen wurde im Koran nur das Fleisch erwähnt. Es wäre sicherer nichts vom Schwein zu konsumieren

Verboten ist alles, was mit Schwein zu tun hat. Dazu gehört z.B. auch Essen aus einer Pfanne, in der zuvor Schweinefleisch (Speck, Schnitzel) gebraten wurde. Dazu gehören auch Nahrungsmittel, bei denen in irgendeiner Form Schweinebestandteile verarbeitet wurden, z.B. Gummibärchen oder Marmelade, bei denen (Schweine)gelatine verwendet wurde.

Kannste das auch beweisen oder plapperst du einfach das nach was die anderen auch nachplappern ohne einen Vers im Koran zu nennen, worin das GANZE verboten ist oder nicht?

1
@Internetzugriff

Hallo Internetzugriff,

leider kann ich gar nichts beweisen. Ich habe nur wiedergegeben, was ich von islamischen Bekannten erfahren habe.

0

Übertreibungen sind das eine Thema; Unterscheidungen das andere. Vom Verbot zu unterscheiden wäre das Unziemliche; das Ekelhafte; das Unanständige. Und das, was drüber raus ist.

Nachdem eine Wildsau über'n Acker gelaufen ist, sich vielleicht noch ausgekackt hat, muss nicht die gesamte Ernte verworfen werden.

0

Ich denke man sollte es nicht zu sehr übertreiben. Wenn in einem hustensaft etwas alkohol drinnen ist, kann man das nicht wirklich zu alkohol trinken zählen. Gummibärchen mit gelatine vom schwein kann man ja weglassen, gibt genügend andere. Auch welche ohne tierische gelatine. Von katjes zum beispiel oder von nimm 2 lachgummi usw. Ach ja ich bin kein moslem. 

Die Antwort war aber nun wirklich nicht hilfreich. Wo hab ich es den übertrieben? Ich habe ja nur gefragt ob das GANZE vom Schwein verboten ist oder nicht.

0
@Internetzugriff

Ich meinte damit dass du dir nicht zu sehr einen kopf machen sollst. Du brauchst dir ja keinen schweinsbraten oder schweineschnitzel oder bacon reinhauen, aber woher willst du bei allem wissen was drin ist. Ein beispiel wäre käsekuchen. Wer denkt bei käsekuchen schon an inhalte vom schwein. Aber auch in käsekuchen ist/kann gelatine sein. Ich denke es geht viel mehr darum sich bewusst gegen den verzehr von speisen zu entscheiden, aber dass man durchaus unwissentlich so einiges isst. Pudding zum beispiel. Oder die glasur eines erdbeerkuchens könnte es sein. Und deshalb braucht man sich nicht verrückt machen. In guten soßen ist auch des öfteren mal bier oder wein. Ansonsten muss man eben alles selbst zubereiten und darf nicht mehr auswärts essen gehen oder sich einen kuchen in der bäckerei holen.

0

Was möchtest Du wissen?