Ist ihr verhalten korekt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

nein eindeutig nicht ok. Wenn du von dir aus nicht mit willst, dann würde ich sie noch verstehen, dass sie trotzdem gerne bei ihrem Sohn sein will. Allerdings klingt das jetzt so als hätte sie dich nicht einmal gefragt! Sie sollte zumindestens mit ihrer Schwiegertochter und ihrem Sohn reden und sagen, dass es sich um eine ernsthafte beziehung handelt und dass sie in Zukunft auch miteinander klarkommen müssen. So wie du das schreibst hat sie aber noch nicht einmal einen Gedanken daran verschwendet, dass du Weihnachten nicht alleine verbringen kannst. 

Rede auf jeden Fall mal intensiv mit ihr und mach ihr klar, dass du dir eine ernsthafte Partnerschaft wünschst und sie dich nicht nur haben kann wenn es ihr gerade passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte in jedem Fall eine andere Lösung gefunden werden, als die jetzige.

Du solltest ihr deinen Standpunkt darlegen, mit den oben aufgelisteten Argumenten. Meiner Meinung nach, sollte dann eher die Schwiegertochter alleine zu Hause bleiben. Man wird sich doch einmal im Jahr, an Heiligabend, ertragen können?

Verstehe ich nicht ganz, aber ich würde das auf jeden Fall noch einmal mit deiner Partnerin besprechen. Ich wäre auch sehr verletzt, wenn meine Partnerin mich an Heiligabend alleine lassen würde.

Natürlich muss man auch deine Partnerin verstehen, die mit ihrem Sohn und Enkel feiern möchte.

Vielleicht kann man den Tag einfach aufteilen? Vormittags mit Kind und Enkelkind und am Nachmittag / Abend mit dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das nicht in Ordnung von deiner Partnerin. Du solltest mit ihr reden, dass du das nicht gut findest. Du gehörst sozusagen auch zur Familie und bist ihre Freundin. Also müssen die Kinder das akzeptieren. Sie kann doch nicht ernsthaft erwarten, dass du an Heiligabend alleine bleibst.

Es wäre ja noch (ansatzweise) ok gewesen, wenn sie gefragt hätte, ob du an Heiligabend irgendwo zu deiner Familie willst, und es für dich in Ordnung wäre, wenn ihr getrennt feiert. Auch wenn das schon nicht sehr schön ist.

Aber dich einfach außen vor zu lassen, das geht gar nicht!

_______

ABER, bevor wir zu voreilig reagieren: meinte sie die Frage wirklich so, als wollte sie dich nicht dabei haben? Oder wollte sie einfach nur hören, dass ihr gemeinsam dort hin geht? Wenn man nur zusammen ist und nicht verlobt/verheiratet, dann ist es ja noch normal, wenn man Heiligabend nicht unbedingt zusammen verbringt. Aber jetzt wo es was festes zwischen euch ist/wird, ist das ja was anderes. Vielleicht meinte sie es ja nicht so. Wenn doch, dann hast du meine Antwort ja oben stehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dumme an Partnerschaften ist immer, dass man die ganze Familie dazu bekommt. Nett ist das Verhalten nicht, aber du wirst nichts dagegen tun können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich mir nicht gefallen lassen!

Entweder sie steht zu dir und du darfst mit, dann sollte man erwachsen genug sein das sich die die sich nicht mögen aus dem Weg gehen - oder ich wäre weg!

Sorry, aber das geht für mich garnicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
04.11.2016, 18:33

Du verlangst eine Entscheidung zwischen Familie und Partnerin. Ich wüsste,  wer da auf der Strecke bleibt.

0

Kommunikation ist das A und O, versuch mit deiner Freundin darüber zu sprechen um eine gemeinsame Möglichkeit zu finden.

Ich kann es verstehen dass sie an Weihnachten bei ihrem Sohn sein möchte, jedoch denke ich das man dich dort super einbinden könnte. Setzt euch zusammen und redet darüber.

Alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?