Ist Hypnose nicht auch eine Form der Manipulation?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Zustand der hypnotischen Trance hat mit Manipulation nichts zu tun.

Manipulativ sind die Suggestionen, die Du in Trance bekommst, wobei man hierzu sinnvollerweise mal untersucht, was "Manipulation" überhaupt ist oder bedeutet. Im Volksmund ist Manipulation eher negativ besetzt, gewissermaßen eine Einflussnahme ohne das Wissen oder gegen den Willen.

Tatsächlich aber ist jedes Wort, das Du sagst oder auch nicht sagst, jede Handlung, die Du unternimmst oder auch nicht unternimmst, pure Manipulation. All das Vorgenannte hat seine Auswirkungen in die eine oder andere Richtung. D.h. nicht immer ist uns die Wirkung bewusst, geschweige denn dass sie beabsichtigt wäre. ABER oftmals ist sie von unserem Unbewussten beabsichtigt.

Zurück zur Hypnose: Die Suggestionen, die Du beim Hypnosetherapeuten bekommst, sind ja quasi "bestellt", d.h. Du bist ja freien Willens dort hin gegangen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Du ermächstigst also den Therapeuten dazu, Dir entsprechende Suggestionen zu geben, die diese Absicht erfüllen sollen.

Andere Suggestionen, also solche, die für Dich nicht akzeptabel wären, würden von Deinem Unbewussten abgelehnt. Immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie DottorePsycho schon gesagt hat, die Hypnose an sich ist keine Manipulation nur die Suggestionen.

Dennoch möchte ich mal ganz provokant in die Runde werfen: was ist denn eigentlich "Manipulation"? Klar, der Begriff hat landläufig immer eine negative Konnotation und jeder versteht da irgendwie so etwas darunter, wie eine abstrakte "Verbiegung" der Wahrnehmung der Welt durch "manipulative" Techniken.

Aber: gibt es eigentlich eine genaue und klare Definition des Begriffes "Manipulation"? Gibt es überhaupt eine "neutrale" Wahrnehmung der Welt? Denn in gewisser Weise ist die Wahrnehmung der Welt doch immer gefärbt von unbewussten Faktoren, wie erlerntem Wissen, Erfahrung, emotionaler Verfassung, usw. 

Oder geht es bei dem Begriff eher um die "zielgerichtete" Veränderung der Wahrnehmung durch Dritte mit Hilfe subtiler Techniken?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kann man es als eine Art 'Aufforderung' sehen. Jedoch geht Hypnose nur so weit, wie dein Unterbewusstsein es auch erlaubt. In dem Fall kann man dir nicht suggerieren deinen Namen zu vergessen wenn dein Unterbewusstsein dies nicht will.

Viele sehen Hypnose nur als das, was in den ganzen Fernsehshows gezeigt wird. Dies ist aber zu einem großen Teil auch Schauspielerei. Warum werden wohl die ganzen Suggestionen Schauspielern oder Komikern gegeben? Weil diese aus Berufsgründen generell sehr experimentierfreudig sind und sich auf mehr einlassen. So wird das auch ziemlich einfach jemanden seinen Namen vergessen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann so ausgelegt werden aber es kann auch zu medizinischen Zwecken benutzt werden es ist wie immer man kann eine Sache gebrauchen oder Miss brauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja dein gesamtes Bewusstsein kann eine Manipulation sein , wenn du es so betrachtest 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, eine art manipulation ist das sicherlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sich eher lohnt zu fragen: Was ist keine Form der Manipulation?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?