Ist Hypnose in Deutschland vor Gericht erlaubt oder verboten?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

In Deutschland werden die Ergebnisse von Lügendetektor und Forensischer Hypnose nicht als Beweismittel anerkannt. Im Rahmen der Ermittlungen kommt die forensische Hypnose aber durchaus zur Anwendung.

Hintergrund:

Auch unter Hypnose ist es möglich zu lügen, außerdem können bereits kleine Bemerkungen des Hypnotiseurs als Suggestion interpretiert werden und das Ergebnis verändern. Soggenannte Lügendetektoren zeigen nur Erregungszustände auf, diese können aber vielfältige Ursachen haben. Wenn der Zeuge glaubt, was er sagt, ist es keine Lüge, aber es muss deshalb noch lange nicht der Wahrheit entsprechen.

im Rahmen von Ermittlungen, wenn sich ein Zeuge nicht mehr erinnert, kann natürlich Hypnose angewandt werden. Wie weit eine Aussage dann noch glaubwürdig ist, sei mal dahin gestellt. Aber du kannst natürlich niemanden gegen seinen Willen hypnotisieren und dann gar dazu bringen, Sachen zu verraten, die er nicht sagen will.

Hallo,

ist es nicht.

Das hat aber auch damit zu tun, und ich hoffe damit einen neuen Aspekt hier hinein zu bringen, dass die Aussagen der Personen unter Hypnose, nicht nur sehr subjektiv sind, es hängt auch sehr viel vom Hypno-Therapeuten, bzw. Hypnotiseur ab, hier so vorzugehen, dass auch nicht der Hauch von Beeinflussung entsteht. Das ist unter Hypnose eine gewisse Gefahr für eine Aussage.

Es gab mal eine Untersuchung zum Thema sexueller Missbrauch bei Kindern. Dort wurde mit Hypnose geschaut, ob es da einen Missbrauch gab. Die Anzahl der Personen die von sexuellen Missbrauch berichteten war so enorm hoch, dass man sehr genau die dort genannten Personen und das Umfeld untersuchte und relativ einwandfrei feststellen konnte, dass die so beschuldigten Personen gar nichts damit zu tun hatten und auch sonst dort nichts vorgefallen war. Die Erkenntnis war, dass die Art der Befragung unter Hypnose, diese Aussagen unbewußt provoziert hatten... Heißt aber nicht, dass es keinen sexuellen Missbrauch gibt.

Besten Gruß,

Stephan

www.der-richtige-coach.de

ISt nicht zulässig, weil die Antworten die in der Hypnose gegeben werden sollen, ja auch vorher suggeriert worden sein könnten. In Trance kann ein falsches Wort bereits dazu führen das eine Aussage verändert wird, und somit die Wahrheit manipuliert wird.

Aus diesem Grund sind solche Aussagen genauso wie Tonbandaufnahmen vor Gericht nicht zugelassen.

LG Frank The Tank

Wenn dem Zeugen die Antworten vorher unter Hypnose suggeriert wurden, hält er seine Antworten für wahr - muss also vor Gericht garnicht hypnotisiert werden. Da wir alle ständig Suggestionen ausgesetzt sind, ist eine Aussage immer nur eine Aussage und nie ein Beweis - egal ob mit oder ohne Hypnose

0

Es ist erlaubt ihn durchzuführen, von Nutzen ist das allerdings nicht, denn ein Lügendetektortest ist nicht relevant und somit kein Beweismaterial.

naja ich finde man sollte das einführen, aber nicht als feststehende entscheidung, nur als "überprüfung"

Nein, denn nicht zurechnungsfähige Personen können ja keine glaubwürdige Aussage machen. Und Lügendetektor können sich auch mal irren

Es ist beides nicht als Beweismittel zulässig.

wird beides nicht als beweismittel angesehn... kannst du machen bringt dich nur nicht weiter

Solche Dinge sind in Deutschland definitiv als Beweismittel NICHT zugelassen!

Ist in Deutschland vor Gericht nicht zulässig.

Wird beides nicht vor Gericht zugelassen...

was soll Hypnose bei Gericht ? Da is man doch garnicht vernehmungsfähig, wenn das überhaupt funktioniert

Was heißt "nicht vernehmungsfähig"? Auch unter Hypnose kann der Klient sprechen und antworten.

Und Hypnose "funktioniert" bei fast allen Menschen, was aber nicht bedeutet, dass diese dann willenlose Zombies oder Marionetten sind, deren Gehirn mal eben schnell umprogrammiert werden kann.

0
@tp1301

wenn du besoffen bist kannst du auch sprechen bist aber nicht vernehmungsfähig weil du nicht richtig auf die Fragen eingehen kannst

0

Ich glaube nur, wenn eine Person damit einverstanden ist.

Es wird nicht als Beweismittel angesehen, glaube ich.

Was möchtest Du wissen?