Ist Hortensie nach Nachtfrost geschädigt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So leicht erfriert die nicht. Falls ein paar Jungtriebe erfroren sein sollten, kannst Du sie abschneiden. Stell sie nicht in die pralle Sonne, damit sie nicht so schnell treibt. Eine unserer Hortensien ist auch im Kübel draußen. Im Winter den Wurzelbereich schützen reicht aus.

Das macht Hoffnung. In die pralle Sonne sollen Hortensien doch eh nicht so sehr oder? Sind doch eher halbschattige Pflanzen, meine ich. Wie schützt du denn den Wurzelbereich?

0
@Duke4Cinda

Genau. Halbschatten reicht vollauf. Ich habe um den Kübel eine Kokosmatte (gibt's im Herbst immer günstig bei Aldi) gelegt und festgebunden, für den Wurzelbereich oben hab ich einen Kreis geschnitten mit Einschnitt und aufgelegt. War vllt. nicht nötig, ich wollte aber sicher gehen, weil gerade diese eine etwas seltenere zweifarbige Hortensie ist. Größere Kübel stell ich in eine Kiste aus Holzlatten und schütt mit Laub auf.

0

sieht für diese triebe schlecht aus - sind im wahrsten sinn des wortes zu tode gefroren...wenn du glück hast, ist noch etwas leben im stamm oder unter der erdschicht ein paar triebe, die sich erholen...

hole die pfalnze wieder rein, vielleicht erholt sie sich so gut, dass sie nochmal treibt - und stelle sie erst dann raus, wenn es keine nachtfröste mehr gibt.

alles, was in 1-2 tagen immer noch schlaff herunterhängt, kannst du entfernen - da tut sich nichts mehr... lg

Meinst du wirklich das die Triebe so schnell erfroren sind? Komischerweise sind die kleineren Blätter noch fest, nur die größeren hängen.

0

die Triebe werden meiner Erfahrung nach nicht total verkommen. Wenn du willst, dass sie schnell wieder kommt: düngen und etwas wärmer stellen (mit Licht).

Frostschaden Pflanzen?

Hallo zusammen,

Ich bin grad ein wenig verzweifelt. Heute Nacht gab es frost bei uns, ca. 2 grad minus. Heute sehe ich in meinem garten das alle Triebe von meiner strauchrose, weigelie, sommerflieder und bux total schlapp nach unten hängen… Sind die nun alle hinüber oder erholen die Triebe sich wieder? Heute Nacht soll es nochmal um die 0 grad geben.

Vielen lieben dank!

...zur Frage

Schlägt ein Catalpa nach Frostschäden wieder aus?

Mein Catalpabaum hatte durch unerwarteten Frost die Blätter hängen lassen.

Die Blätter waren zu etwa 50 % ausgetrieben, dann kam der Frost und zerstörte sie.

Werden jetzt wieder neue Blätter nachwachsen, oder besteht die Gefahr, daß der Baum kaputt ist?

...zur Frage

Eisheilige- Blumen im Garten was schützt vor Frost

Hallo,

bei dem schönen wetter der letzten wochen haben wir unsere Blumen bereits rausgepflanzt.

Wie kann ich sie jetzt während der eisheiligen vor Frost schützen.

heue früh musste ich schon eiskratzen beim auto kann es sein das die blumen auch schon geschädigt wurden uns wie kann ich das erkennen

Danke für die Hilfe.

...zur Frage

mein flieder hat evtl. frost abgekriegt ---was soll ich tun?

habe vor dem haus 2 flieder bäumchen stehen, da es in den letzten wochen so kalt war, sieht er gar nicht mehr gut aus. die ersten triebe die rauskamen, als es so schön war, sind jetzt ganz vertrocknet, als ob er frost bekommen hätte. soll ich das jetzt alles wegschneiden, damit er sich erholt ? und warten damit, bis es wärmer ist, oder was kann ich tun???

...zur Frage

voll ausgetriebener Ginkgo bekam Frostschaden- Rettung?

Hallo Zusammen,

ich habe zwei junge Ginkgobäumchen (3-4 Jahre alt) bisher in der Wohnung am kühlen Orten überwintern lassen. Anfang März 2013 trieben beide mächtig aus und hatten schon große Blätter. Die letzten Tage über Ostern waren schon sehr sonnig und ich stellte die Töpfe auf den Südbalkon. Allerdings vergaß ich letzte Nacht sie wieder rein zu holen und wir hatten -3°/ -5°C. Jetzt hängen die neuen Triebe ganz schlaff herunter. Kann ich das noch retten? Oder was muss ich tun?

Vielen Dank für die Hilfe,

Sassi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?