Ist hohe Blendenzahl = große Schärfentiefe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man sich nur auf diesen einen Faktor bezieht, ja. Je Größer die Blendenzahl ist um sie größer ist der Schärfentiefe Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein... Nur wenn die Vergleichswerte identisch sind, also Motivabstand, Brennweite und Sensorgröße, dann bedeutet eine höhere Blendenzahl tatsächlich eine größere Schärfentiefe (wobei zu beachten ist, dass die Gesamtschärfe des Bildes ab ca. Blende 11 bis 16, je nach Objektiv, abnimmt!)

Ansonsten beeinflussen natürlich alle 4 genannten Faktoren die Schärfentiefe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, das ist soweit richtig - je höher die Blendenzahl, desto größer ist hier die Schärfentiefe. Allerdings kommt es bei Kameras mit APSC-Sensor ab Blenden von f/10 oder höher zu Unschärfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FoxundFixy
11.04.2016, 16:21

Das ist nicht ganz richtig.  Vorrangig abhängig ist diese Beugungsunschärfe durch die Dichte der Megapixel.Je mehr Pixel auf den Chip gepresst werden,desto eher beginnt diese Unschärfe.Vollformatsensoren sind da auch nicht vor gefeit,siehe die 50MP-Canon 5Dsonstwas ,da fängt das schon bei Blende 6,3 an. Für mich wäre solch eine Kamera unbrauchbar

1

Was möchtest Du wissen?