Ist hier vielleicht ein Tattoowierer anwesend, der sich mit Allergien auf Farbstoffe auskennt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Pigmente sind meistens nicht das Problem. Der schwarze Farbstoff besteht aus Kohlenstoff, was so gut wie nie Allergien auslöst.

Auf farbige Tattoos würde ich da vorsichtshalber verzichten.

Entscheidend ist die Trägerflüssigkeit. Bei deutschen Produkten wird inzwischen fast ausschließlich medizinische Infusuionslösung verwendet. Zur besseren Fließfähigkeit werden geringe Mengen Silikon beigemischt. Darauf reagiert z.B. jeder 100 Tätowierte allergisch. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es aber auch silikonfreie Farben. Deutsche Farben haben jedenfalls ein Inhaltsverzeichnis auf der Flasche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von conniBerlin
04.09.2016, 13:06

Herzlichen Dank für diese hilfreiche Antwort! :)

1

Ich versuch gerade deine Frage zu verstehen?

Du hast dich ziemlich unglücklich ausgedrückt. Wenn ich dich richtig verstanden hab, hattest du vor Jahren mal eine allergische Reaktion beim Haarefärben? Und ich schätze du möchtest jetzt ein Tattoo haben? Und du weisst nicht, ob du da auch eine allergische Reaktion bekommst?

Also erstmal, Haarfärbemittel ist sehr aggressiv und das kannst du nicht vergleichen mit Tattoofarbe. Da sind noch ganz viele andere Stoffe drin, die in Tattoofarbe nichts zu suchen haben. Farbe ist nicht gleich Farbe.

Tätowierer haben im Normalfall von allen Farben die verwenden werden Laborberichte über die Zusammensetzung. Und Tätowierer bieten auch sowas wie einen Allergietest an. Da muss du mal nachfragen beim Tätowierer deiner Wahl.

Aber ich kann dich beruhigen. Eine Allergische Reaktion kommt bei Tattoos heutzutage so gut wie garnicht mehr vor. Ich hab das in meinen 30 Jahren wo ich tätowiere zumindest selber noch nicht erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von conniBerlin
05.09.2016, 15:28

Hallo Knopperz. Herzlichen Dank für die Zusammenfassung - genauso hätte ich es schreiben sollen, denn das trifft es ziemlich genau.

Ich hatte immer gedacht, dass das dann auch immer zusammenhängt = Allergie auf Haarfarbe und Tattoofarben.

0

Was der Allergologe wohl meint ist das jeder Tattowierer andere Farben benutzt und er somit nicht bestimmen kann ob Stoffe enthalten sind, auf die du allergisch reagieren könntest. Du müsstes also einen Tattowierer finden, der der ganz genau alle Inhaltsstoffe nennen kann, die du dann mit einem Allergologen auswerten oder mit deinem Pass abgleichen kannst. Ob ein Tattowierer dich aber bei dem Risiko tättowieren wid, bezweifel ich. Ist die Farbe unter der Haut und zu hast eine allergische Reaktion, dann hast du ein großes Problem!

Als Risikopatient würde ich an deiner Stelle auf ein Tattoo verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von conniBerlin
04.09.2016, 12:52

Du hast es auf den Punkt gebracht. Genau deswegen haben mich die Allergologen an einen Tattoowierer verwiesen.

0

Hey!
Dafür müsstest du uns sagen gegen was du allergisch bist. Ich habe viele Kunden mit Allergien. Für einen gewissen Aufpreis bestelle ich beispielsweise "kompatible" Farbe. Manche wollen aber auch einfach nur gerne veggie sein und bestimmte Hersteller ;-)

LG BLACKLAB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von conniBerlin
04.09.2016, 14:42

Hallo! Das klingt ja fantastisch. Ich schicke dir gleich mal ne private Nachricht.

0

Geh einfach lieber persönlich zu einem Tattoowierer und rede mit ihm darüber. Dwr wird dir bestimmt weiter helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä? N Tattowierer färbt dir doch nich die Haare. Und woher soll er wissen auf was du reagierst? Soll er dich mit jeder Farbe anpixen? Oder versteh ich deine Frage komplett falsch c.c

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von conniBerlin
04.09.2016, 12:45

Noch mal ganz in Ruhe den Beitrag lesen. :) In meinem Pass stehen bereits die Inhaltsstoffe, auf die ich allergisch bin. Ich muss also nur noch einen Tattoowierer finden, der einen Blick drüber wirft und einschätzen kann, ob diese Inhaltsstoffe in Tattoofarben sind.

0
Kommentar von leDafuq
26.09.2016, 23:36

Ok sorry. Falsch verstanden :D

0

Was möchtest Du wissen?