Ist hier ein Kaufvertrag zustande gekommen und kann er was mit einer Klage erreichen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Keine Gewähr für Richtigkeit der nachfolgenden Angaben!

Du hast als sogenannter falsus procurator also Vertreter ohne Vertretungsmacht gehandelt, vgl. § 177 BGB. Das hat zur Folge, dass der Kaufvertrag schwebend unwirksam ist, § 177 I BGB. Dein Vater kann den Kaufvertrag mit Wirkung für und gegen sich nachträglich genehmigen.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass dein Vater das nicht genehmigt.

Dementsprechend bist du in der Haftung nach § 179 I BGB -> Erfüllungs- oder Schadensersatzpflichtigkeit

Aber du solltest vielleicht erst einmal genau erzählen, was du angestellt hast, vielleicht ist dir dann eher zu helfen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxpaddy1989
15.11.2015, 13:35

Ich habe Ihm in der E Mail geschrieben das ich das Auto bis zum Datum xxx reserviere und zu dem Preis xxx auf den wir uns geeinigt hatten und wie gesagt einen Tag davor habe ich die Reservierung zurück gezogen!?


0

Anfang des Jahres hattest Du doch schon einmal ein Problem beim Autoverkauf, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxpaddy1989
15.11.2015, 12:57

Ja das waren aber schon etwas andere Umstände ;)

0

Was möchtest Du wissen?