Ist hier ein Hobbyanwalt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In den Verordnungen und Gesetzen zur Berufsausbildung steht, daß jeder
Berufsschulpflichtige (also alle unter 18 Jahren) zur Berufsschule müssen. Der Betrieb darf dies nicht verweigern. Tut er dies doch, so ist das nach Ablauf der 3monatigen Probezeit ein wichtiger Kündigungsgrund. 

Was die Azubis über 18 Jahre angeht, so darf ihnen der Besuch der Berufsschule nicht verweigert werden. In allen Ausbildungsverträgen gibt es einen Absatz über den Besuch der Berufsschule. Der wird im Normalfall bei volljährigen Azubis nicht gestrichen.

Wenn der Betrieb dem Azubi den Besuch der Berufsschule verweigert, ist das ein Kündigungsgrund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

1.) Nein darf er prinzipiell nicht, er muss dich für die Berufsschule freistellen

2.) Ja darf er!! Aber, wenn im Ausbildungsvertrag eine geringere Arbeitszeit als 48 Stunden und eine Fünf-Tage-Woche angegeben sind, gilt diese Regelung (UNBEDINGT VERTRAG ANGUCKEN, DENN ER DARF DICH THEORETISCH LÄNGER ABREITEN LASSEN, ABER ES MUSS IM VERTRAG VERANKERT SEIN)

3.) Weiss nicht genau was du meinst, du musst schauen was in dem Vertrag steht. (du meinst wahrscheinlich den Ausgleich der "überstunden" , also schau in den Vertrag!)

Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Die Berufsschule ist Pflicht, diese sollte auch in deinem Ausbildungsvertrag stehen. Ein AG darf keinen Azubi einfach so von der Berufsschule fern halten, das geht nicht!

2. Er darf dir einen "6." Arbeitstag verordnen, wenn du dann einen zusätzlichen Tag frei bekommst, die Stunden ausbezahlt bekommst, oder eben dieser Tag mit deinen Minusstunden verrechnet wird.

3. Die Frage sollte dann in 2. schon geklärt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist als Auszubildener Berufschulfpflichtig und dein Ausbilder muss dich für diese Zeit freistellen also darf er das nicht.

Dein Arbeitgeber muss sich an die Arbeitszeiten in deinem Vetrag halten.

was genau meinst du damit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTruePacFan
11.07.2016, 15:20

Für die Arbeit am Feiertag bekomme ich einen Ersatztag, da ich aber Minusstunden habe verrechnet er diesen einfach mit ihnen

0

Wie kommst du als Azubi zu Minusstunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTruePacFan
13.07.2016, 07:55

Die Arbeit ist erledigt und sie lassen mich früher gehen

0

Ich denke nicht, dass es hier Hobbyanwälte gibt ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?