Ist hier auf der rechten Seite Parkverbot?

Bild 1 von 1  - (Auto, Führerschein, Verkehr)

16 Antworten

Ganz eindeutig gild von dem Schild an dem Lichtmast an ein absolutes Halteverbot. Die gild auch da wo dieser graue Opel steht und auch noch weiter die Strasse lang inkl der Wendeplatte (zumindest sieht es so aus als wäre da Sowas).

Ob da immer Autos verkehrswidrig parken macht daran keinen Unterschied, da gild absolutes Halteverbot. Da darf man also nichtmal anhalten um Jemanden aussteigen zu lassen.

Ferner gibt es da auch noch einen Fussgängerweg auf dem Autos gar Nichts verloren haben, selbst ohne Schild wäre hier Parken nicht erlaubt. Auch nicht wenn man vollständig auf der Strasse stehen würde weil man dann wohl keine 3m Durchfahrtsbreite übrig lassen würde.

Aber eigentlich ein Unding dass man Sowas Jemanden erklären muss der scheinbar einen Führerschein hat, wahrscheinlich nur mit viel Glück die Prüfungen bestanden.

Also noch mal Fahrschule...

Das ist das Verkehrsschild "Absolutes Halteverbot".

Heißt soviel wie: Du darfst nicht halten, schon gar nicht Parken.

Der Pfeil bedeutet lediglich, dass die Halteverbotszone am Pfeil beginnt und in die Richtung weiter gilt, in die der Pfeil zeigt. Bis zu dem Schild, wo der Pfeil in die andere Richtung zeigt-total Kompliziert, hat man eigentlich auch in der Fahrschule so gelernt.

Hoffentlich fährt die Feuerwehr euch da mal die Karren zu Kernschrott, dann viel Spaß mit der Rechnung, den eigenen Wagen darfst du dann zahlen und das Feuerwehrauto....

Kostet neu je nach Modell mal schnell ne halbe Million.

Wann kapiert ihr endlich, dass die Halteverbote nicht zum Spaß da sind?`

In diesem spezifischen Fall wäre noch Platz genug gewesen, aber wenn du genau so quer Beet parkst, wo es mal enger wird, dann kannst du dich mit einem Mörder auf gleiche Ebene stellen.

Viele Halteverbotszonen, die ich kenne, sind nicht zum Spaß da.

Wenn die Feuerwehr da mal mit ihren LKWs durch muss, und irgendjemand da parkt, kann das Minuten kosten.

Zum Vergleich: 13 Minuten hast du Zeit, wenn du im Rauch bist. 1-2 Minuten nach Alarmierung rückt man aus. Bei einer BF. Auf dem Land können das auch mal 5 Min sein.

Dann muss alles vorbereitet werden am Einsatzort... Nochmal 2-3 Min.

Also sind schon 8 Minuten von deinen 13 weg. Der Weg braucht erdachte 2 Minuten.

hast du noch 3 Minuten, die die FW zeit hat, dich zu finden, wenn du wirklich die ganze Zeit im Rauch warst. 

Rechne jetzt noch einen Falschparker dazu-Tot. Weil du zu faul warst, 2 Meter weiter zu laufen oder einen € Parkgebühr zu zahlen....

Ist es das Wert? Wohl kaum.

LG

PS: Bevor hier wieder einer Motzt wegen den 13 Min. Ja, es ist nur eine Faustformel, es kann auch etwas länger brauchen, über 20 Minuten geht aber nichts, wenn man im Rauch ist (liegt immer an der Zusammensetzung).

Dafür kann aber auch viel früher Schicht im Schacht sein....

Dafür wurde die Zeit bis zum Anruf nicht reingerechnet. Gleicht sich also aus ;)

"Viele Halteverbotsschilder, die ich kenne, sind nicht zum Spaß da" Aber die anderen, die du nicht zu "viele" zählst schon? Du fällst dir selber ins Wort. Wenn du so einen Aufriss deswegen machst, dann artikuliere dich richtig.

2
@rozsaszinLinda

Du fällst dir selber ins Wort.

Nicht wirklich. Ich kenne ein oder zwei Halteverbotszonen, die auch nach zweimaligem Hinschauen ziemlich überflüssig wirken-was natürlich nicht bedeutet, dass man da parken darf....

LG

0

Hallo,

JA, der Strafzettel ist absolut gerechtfertigt!

Auf der vom Fotograf aus gesehen rechten Straßenseite darf man ab dem Schild in Richtung des Opels nicht parken - man darf nicht einmal halten, denn das Verkehrszeichen bedeutet ...

ABSOLUTES HALTEVERBOT !!!

Ob dort auch immer andere stehen oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle. Alle anderen die dort zu diesem Zeitpunkt standen, haben sicher auch einen Strafzettel bekommen.

Und weil du den anderen Antworten immer noch etwas entgegenzusetzen hattest, hier für dich noch einmal ganz genau:

  • Die Schilder für Park- und Halteverbot gelten immer für die Straßenseite auf der sie stehen.
  • Die Schilder werden immer so aufgestellt, damit sie vom Fahrer auch aus ihrer Fahrtrichtung zu sehen sind. Würden sie so stehen, dass der Pfeil in die "richtige Richtung" zeigt, wären sie schlecht wahrzunehmen und es würde nachher heißen, es wäre nicht deutlich genug zu sehen gewesen.
  • Du drehst jetzt virtuell das Schild mal am Laternenpfahl nach links in Richtung Straße bzw. des Opels. Na, wohin zeigt nun der Pfeil?

Vielleicht hast du es jetzt verstanden ?!?!

Viele Grüße

Michael


Was möchtest Du wissen?