Ist Herpes nur ansteckend, wenn die Person momentan Bläschen hat oder kann man sich jederzeit durch eine Person infizieren, die den Virus in sich trägt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube, sofern Du das Virus nicht bereits in Dir trägst, hängt die Ansteckungsgefahr von 2 Faktoren ab:

1. Der Zustand Deines eigenen Immunsystems.

2. Die Menge der Viren, mit denen Dein Immunsystem konfrontiert wird.

Ein einigermaßen intaktes Immunsystem kommt sogar mit der Menge von Viren zurecht, die ein anderer Mensch mit akuten Herpessymptomen (Fieberbläschen) absondert. Allerdings kann die Virenmenge bei sehr engem Kontakt (Küssen, Geschlechtverkehr, Reiben von Schleimhaut mit kleinen Rissen über Fieberbläschen) lokal extrem hoch sein. Dann besteht ein hohes Infektionsrisiko.

Hat eine infizierte Person keinen akuten Herpesausbruch, dann ist es unwahrscheinlich, dass sie eine andere Person ansteckt. Aber auch hier gilt soviel ich weiß: Menschen mit geschwächtem Immunsystem können bei risikohaftem Kontakt (s.o.) sich anstecken, wenn sie großes Pech haben und ihr Partner einen nicht-sichtbaren Herpesausbruch hat (also keinen großen, den man mit bloßem Auge erkennen kann).

Bei den meisten Menschen schläft das Herpes-Virus aber die allermeiste Zeit des Lebens. Dann ist es harmlos.


Jeder trägt den Virus in sich ^^ "anstecken" kann man sich dennoch nur wenn die Symptome sichtbar sind

jeder sicherlich nicht, aber die mehrheit

0

Ja, Herpes ist sehr ansteckend. Selten gefährlich aber immer lästig.

nur wenns gerade da is oder gerade da war,oder gerade kommt.

theoretisch jedezeit das die infizierte person die viren ein leben lang in sich trägt

Was möchtest Du wissen?