Ist Hausarrest überhaupt erlaubt?

11 Antworten

Ja, ich wüsste nicht das es verboten ist. Du kannst ja mal zur Not bei der nächsten Polizeistation und beim Jugendamt ganz unverbindlich anfragen ob Eltern ihren Kindern Hausarrest geben dürfen und wie lange maximal.

Allgemein gesagt: Wer 6 Monate Hausarrest bekam, muss wohl sehr viel ausgefressen haben.

Hausarrest, das ist eine Erziehungsmethode die wenigstens noch okay ist - im Vergleich zu Schlägen oder ähnlich Schlimmen.

Hausarrest, das beschränkt sich ja in der Regel nur auf "nicht mit Freunden rausgehen, direkt nach der Schule heimkommen, nicht alleine einkaufen gehen... ". Es ist also keine komplette "Freiheitsberaubung". Lediglich ein Versuch zu strafen ohne körperlichen oder seelischen Schaden zuzufügen.

Manche Eltern müssen sich erst durchprobieren oder merken schnell "Oh, Hausarrest zieht nicht, da müssen wir was anderes überlegen". Oder sie merken "Taschengeldentzug zieht nicht, Internetbenutzung abseits dessen was man für die Schule braucht einschränken zieht bei diesem Kind auch nicht"

Rein gesetzlich dürfen ihre Eltern ihr Hausarrest geben, da laut Absatz 1 im Paragraphen 1631 des BGB bestimmt ist, dass Eltern den Aufenthaltsort ihres Kindes bestimmen dürfen. Jedoch ist so etwas wie Hausarrest denke ich eine verzwickte Sache, da man dies als kleinen Freiheitsentzug sehen könnte ;) und Strafen in diese Richtung sollten nur temporär ausgeführt werden (wobei sich hier nun wieder streiten lässt ob ein halbes Jahr nun temporär ist oder nicht)

Alle meine angaben sind nur aus Eigener Recherche entstanden und ich gebe keine Sicherheit, dass sie auch alle zu 100% der Wahrheit entsprechen

Klar darf man, wobei wichtige Gänge wie z. B. Schulpflicht und nötige Arztbesuche nicht davon berührt werden dürfen.


Was möchtest Du wissen?