Ist Harry Potter gut zum Lesen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Harry Potter ist in meinen Augen gut geschrieben und angenehm zu lesen.

Der Leser "wächst" mit dem Protagonisten. Während also am Anfang alles noch ein wenig kindlich ist, wachsen Ausdruck und Handlung mit jedem Band.

Was mich persönlich sehr fasziniert ist die gute Logik, die Rowling zusammengeschustert hat: man kann vollkommen in die Welt eintauchen. Sie ist in sich schlüssig und logisch. Rowling hat vieles bereits am Anfang geplant und durchdacht, weshalb es ihr gelingt, bereits sehr früh Andeutungen für später zu machen. So werden im 1. Band Charaktere genannt oder angedeutet, die erst einige Bände später wichtig werden... oder Harry hat bereits Dinge gesehen/erlebt, die ganz am Ende der Buchreihe der Schlüssel sein werden.

Dieser sehr schöne Aufbau lässt mich als Leser komplett in diese Welt eintauchen. Mit jedem lesen erkennt man neue Andeutungen auf spätere Geschehnisse oder neue Details, die etwas anderes erklären.

Wenn du gerne liest, solltest du diese Reihe definitiv mindestens einmal gelesen haben! Notfalls kannst du dir auch das Hörbuch anhören. Doch die Geschichte von Harry ist zu recht eine der berühmtesten der Welt! Also probiere es einfach mal! Viel Vergnügen!

Nunja, das Buch hat Massen begeistert. Irgendetwas daran wird wohl faszinierend sein. Ob auch DU das toll findest, kannst du nur selber herausfinden, indem du es liest. 

Ich selber habe es nie gelesen und es interessiert mich auch nicht so sehr, weil ich dieses Magie-Hexen-Gedöns nicht so spannend finde. 

Du kannst nur gewinnen, probier es aus! ;)

Was hast du zu verlieren, probier es einfach mal aus, und wenn es dir wirklich nicht gefällt, legst du es halt wieder weg und es wäre auch kein Beinbruch - man muss sich ja nicht zwingen, Bücher zu lesen.

Mir gefällt es sehr, aber das muss ja nicht für jeden gelten.

Was möchtest Du wissen?