Ist Harry Potter ein Kinderroman, oder kann man auch erwachsen fan davon sein?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich hab die 50 überschritten und bin ein Fan der Harry Potter Bücher. Ich hab die Bücher eher aus einer "Bücher-Not" heraus angefangen zu lesen und war schnell gefesselt. Ich hab sie bestimmt schon 4 mal gelesen. Es fängt ein bisschen kinderbuchmässig an, aber es wird schnell besser. Ich liebe den Witz und die Weisheit in den Büchern. Prof. Gilderoy Lockhard ist so köstlich, genau wie Hagrid und so viele andere. Es sind Klasse Charaktere in eine wunderschöne Geschichte eingebettet. Den letzten Teil konnte ich gar nicht an einem Stück lesen, weil er so spannend war. Und die vielen plötzlichen Wendungen, speziell was Snape angeht und Dumbledore, sind toll. 

Die Filme finde ich nicht so toll. Sie sind gut gemacht, keine Frage, auch gute Darsteller wie der Vater von Malfoy oder die drei Hauptfiguren und Hagrid, aber Dumbledore verliert sehr viel und insgesamt sind mir die Filme einfach zu düster. Es ist schon klar, dass bei Filmen etwas verloren gehen muss, aber der Unterschied ist, dass ich die Bücher als "hell" empfinde und die Filme als "düster". 

Liebe Grüße

Auf wikipedia steht eben, es ist ein Kinderroman

Das steht so eben nicht auf Wikipedia. In dem betreffenden Artikel steht:

Die Harry-Potter-Romane sind der Kinder- und Jugendliteratur zuzuordnen, sie haben aber eine für diese Gattung ungewöhnlich weite Verbreitung gefunden (vgl. dazu das Kapitel Kommerzieller Erfolg). ... Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts teleResearch hat jeder vierte Deutsche ab 14 Jahren mindestens einen Harry-Potter-Band gelesen

https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Potter#Kommerzieller_Erfolg



Unsere Nachbarn,beide erwachsen,waren früher Fan davon,und haben die Bücher sogar auf Englisch gelesen,weil sies nicht abwarten konnten,bis es auf deutsch erschien....ich bin 17 und mag die Bücher immer noch,zumal am Schluss ja keiner mehr ein Kind ist...die Bücher wachsen sozusagen mit,und das ist ja das Tolle daran:))

Gute Bücher können immer auf mehreren Ebenen gelesen werden.

Ich habe einige der Harry Potter-Bücher als Erwachsener gelesen. Sie haben mir gefallen, Fan bin ich allerdings keiner geworden.

Da jeder Erwachsene selber mal Kind war, kann es gut sein, das er Fan von etwas werden kann, was eigentlich für Kinder sein kann.

Ich kenne Harry Potter nicht, aber kann mir gut vorstellen, dass er in die Kategorie derjeniger Literatur¨/Film gehört wie zB Asterix oder die Simpsons, wo sowohl für Kinder als auch für Erwachsene die Handlung konipiert ist.

Joa geht klar. Vorallem die Bücher ( unbedingt auf englisch!) enthalten viele dinge ( und auch witze :) ) welche man als kleines kind nicht wirklich versteht

Als Kinderbücher kann man maximal die Bände 1 und 2 sehen. Spätestens ab Band 4 ist es definitiv nichts mehr für Kinder (wobei man natürlich darüber diskutieren könnte, wo man die Altersgrenze für die Bezeichnung 'Kinder' sieht). Insgesamt betrachtet würde ich HP als All-Age-Reihe betrachten, die zwar durchaus von Jugendlichen, aber genau so gut von Erwachsenen gelesen werden kann.

Ich liebe H.P. Und er ist definitiv ein Erwachsenenbuch. Die gesamten Tiefen, die in der Geschichte stecken, kann kein Kind verstehen. Ein Kind liest eine spannende Geschichte, aber hinter dieser netten Oberfläche steckt unendlich viel mehr, was nur Erwachsene verstehen können.

.

Vor allem die letzten 3 Teile haben wenig mit Kinderroman zu tun. Also alles OK.

Dir ist schon klar, dass bei Wikipedia jeder Depp etwas schreiben kann, oder?

Klar können auch Erwachsene Fan von Harry Potter sein. Vor allen Dingen, da auch Kinder mal erwachsen werden.

PatrickLassan 05.11.2015, 10:48

Der Fragesteller hätte den Wikipedia-Artikel vielleicht auch mal richtig lesen sollen, dort steht nämlich:

Die Harry-Potter-Romane sind der Kinder- und Jugendliteratur zuzuordnen, sie haben aber eine für diese Gattung ungewöhnlich weite Verbreitung gefunden (vgl. dazu das Kapitel Kommerzieller Erfolg). ... Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts teleResearch hat jeder vierte Deutsche ab 14 Jahren mindestens einen Harry-Potter-Band gelese

https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Potter

Soviel zum Thema 'Kinderroman'.

1
earnest 05.11.2015, 10:55

Dir ist schon klar, daß du, statt solch undifferenzierte Wiki-Schelte von dir zu geben, mal selbst in den Artikel schauen könntest? Überraschung ...

0
TreudoofeTomate 05.11.2015, 11:58
@earnest

Undifferenzierte Wiki-Schelte? Fakt ist, jeder kann dort etwas hinterlassen. Ich kenne Personen, die sich einen Spaß daraus machen, Fehlinformationen in die Artikel reinzubauen und abzuwarten, wie lange es dauert, bis es jemand gemerkt hat. Es würde mich nicht wundern, wenn es in der Disziplin auch Bestenlisten und Rekorde gibt.

0
PatrickLassan 05.11.2015, 12:51
@TreudoofeTomate

Fakt ist, jeder kann dort etwas hinterlassen.

Fakt ist, dass völliger Unsinn sehr schnell wieder verschwindet.

0
TreudoofeTomate 05.11.2015, 14:50
@PatrickLassan

Na ein Glück, ich schau nämlich auch immer erst da nach. Zumindest weiß man nach dem Lesen, wo mach weitersuchen kann.

0

1.Ist es doch egal ob man einen kinderfilm guckt wenn man erwachsen ist

und

2.Finde ich Harry Potter auch als film für erwachsene geeignet

Lg

Ich bin der Meinung, dass auch definitiv Erwachsene Fan davon sein können!

Manche Kinderromane sind interessant, zuweilen spanmnend auch für Erwachsene.

hast du bis jetzt keine Harry Potter Filme gesehen????????

dachte nicht, dass es so was heutzutage noch gibt 

Janilove2 05.11.2015, 10:42

ich hab auch noch nie harry potter geguckt xD

0
Janilove2 05.11.2015, 10:43

jeder sagt ich soll mich schämen xD

0
Momonetics 05.11.2015, 11:57

Sei froh , lies erst die Bücher und dann guck die Filme ! Die Bücher sind grandios geschrieben 👍

0

Was möchtest Du wissen?