Ist handschriftliches korrigieren von einem Vertragstext gültig?

4 Antworten

Handschriftlichen Änderungen in einem Vertrag können auch zur Unwirksamkeit desselben führen, um das ganze sicher zu machen, sollten die Änderungen vermerkt werden und unterschrieben, oder besser den Vertrag neu aufsetzen lassen, ansonsten kann jeder Vertrage ja nach Belieben geändert werden. Meine Meinung

Normalerweise sollten zusätzliche Änderungen von beiden Seiten nochmals abgezeichnet werden. Denn ansonsten könnte ja jeder was nach Vertragsunterzeichnung handschriftlich hinzufügen.

Wichtig ist, dass eine Änderung auch auf dem Duplikat angegeben ist.

Grob geschätzt mal : wenn du nen rechtschreibfehler verbesserst dabei das ursprüngliche wort nicht unleserlich machst wird niemand etwas sagen

aber wenn du im nachhinein einen Betrag änderst z.B

Zahlung von 500€ und du kommst drauf: uff es sollten ja 5000 sein und du schreibst einfach noch eine "0" dran wird dir das niemand gelten lassen.

Keine Garantie, jedenfalls ich würde ihn einfach neu schreiben und dann nochmal unterschreiben lassen- da bist du sicher auf der Guten Seite :)

Was möchtest Du wissen?