Ist Handball die richtige Sportart für mich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey. Also ich bin 14, und spiele Handball seit meinem 5. (kann auch 6.)Lebensjahr. Was viele stört,die ich kenne, sind die Spiele an den Wochenenden. Dann heißt es: Schon wieder nciht lange aussschlafen etc. Letzte Saison habe ich in 2 Mannschaften gespielt, hatte 3mal Training und 2 Spiele an den Wochenenden. Ich war öfters kaputt, vom vielen Handball spielen, aber ich will schließlich auch weiterkommen. ;) Also: Zeitaufwendig wird es in den ersten Jahren eher nicht. Du musst dir halt im Klarem sein, dass du regelmäßig zum Training gehen solltest und auch zu den Spielen. zu 2. : du solltest auf jeden Fall Ausdauer haben & ein Teamplayer sein! Alleingänge gehören manchmal auch dazu, aber das sollte kein Dauerzustand sein ;D Was bedeutet wenig Freizeit? Durch das Handball-Training habe ich gar keinen ganz freien Tag in der Woche, da ich auch noch andere Hobbys habe. Man muss bereit sein,z.B. zum Training zum gehen anstatt mit Freunden i.was zu unternehmen.Natürlich sollst du sie dennoch nciht vernachlässigen. ;D

Letztenendes musst du ganz allein entscheiden, ob du mit dem Sport anfangen willst oder nicht. Und schließlich kannst du, wenn du keine Lust mehr hast, immer aufhören!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo Floscho!

ich bin auch 12 Jahre alt und spiele auch Leidenschatlich Handball und gehe auch auf ein Gymnasium... ich auch wenn ich hanball spiele so objekriv wie möglich sein :

1. Frage:" Ist Handball sehr zeitaufwendig?" 1. Antwort:" kommt sehr auf den Verein an aber in deiner Jugend schätze ich mit 1-2 trainings Pro woche und saison in ja Praktisch nur im Winter also sage ich mal -es kommt sehr auf den verein an-und-auch wie du dir arrangieren willst aber um 3h pro Woche wirst du nicht drumrumkommen" 2. Frage : " Welche Vorraussetzungen bzw. Fähigkeiten muss ich erfüllen/besitzen?" 2. Antwort :" also eigentlich kannst du als völlig unsportlicher typ damit anfangen ganz ohne fähigkeiten das einzig wichtige ist der Ergeiz ohne dem geht nix GAR NICHTS 3. Frage: "st es Sinnvoll bei wenig Freizeit zu spielen? (Noten sind gut/keine schulischen Probleme)" 3. Antwort: "kommt drauf an wieviel du lernen musst aber ich gehe jetzt mal vom normalen standart aus und antworte damit: ICH MUSSTE NOCH NIE WEGEN LERNES ODER ANDEREN DINGEN (urlaub ausgeschlossen)das Handball training "schwänzen" wenn du an ungefähr 2mal unter der woche 1 1/2 stunden frei hast und in der saison so jedes 3.-4. Wochenende zeit hast für ein Punkte spiel reicht deine freizeit volkommend aus! IM GROSSEN UND GANZEN SAGE ICH DIR WENN DU DEN ERGEIZ BESITZT UND AUCH GERN SPOR MACHEN MAGST DAN SAGE ICH NUR EINS: WILKOMMEN EI DEN HANDBALLERN mfg Oli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich spiele selbst seit 13 jahren ;D em handball ist halt mit training verbunden. denke 1-2 mal bei den jüngeren mannschaften. ne stunde oder höchstens . am wochenende ab und zu ein spiel.. aber das lässt sich sehr gut mit dem stundenplan vereinbaren denke ich. so war es jedenfalls bei mir.

naja du solltest zum einen keine angst vor bällen haben, ein teamplayer sein und vorallem spaß an der sache haben. die technik kann man erlernen.

versuchs es doch mal mti einem probetraining. wenn die leute dir dort gefallen, es spaß macht und du auch mal mti dme trainer, wegen trainingszeiten gesprochen hast, dann kannst du dich entscheiden ;D

lg anni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich bin selber erst 14, doch habe mit 11 angefangen. Ich gehe auch zur Schule, habe gute Noten und bin eigentlich ein ganz normaler Schüler.

Man kann Handball auf ganz verschiedenen Ebenen spielen : du kannst es als Breitensport sehen, also ein "Hobby-Sport", den man dann nutzt, um sich körperlich zu bewegen und vielleicht etwas mit seinen Freunden unternimmt, oder du gehst in den Leistungssport, was ich jetzt anfange, und trainierst 3-4 mal die Woche, spielst bei verschiedenen Auswahlkader mit (bei mit zum beispiel Westfahlenauswahl und Kreisauswahl) und suchst dir einen Verein, der deiner Leistung und deinem Ergeiz entspricht. Ich habe vor kurzem erst den Verein gewechselt, da ich keine Lust mehr hatte, als einziger in der Mannschaft auf höherem Niveau zu spielen.

Ich schätze, du solltest aufjedenfall anfangen, wenn du noch keine andere Sportart hast. Sport macht nicht nur spaß, sondern fördert auch dein Sozialverhalten etc.

Hat eigentlich nur positives! Wenn es dir spaß macht, und du gut bist, investierst du mehr zeit und kansnt somit mehr Erfolge haben.

Ich bin jetzt in der 8. Klasse, und hatte keine Probleme mit meiner schulischen Leistung. Ich glaube, sie hat sich sogar gesteigert. Lediglich vor Klausuren, oder wenn eine Facharbeit morgen fertig sein muss, dann lass ich das Training auch mal flach fallen.

Geh hin, probier es aus, und dann entscheid :)

Dies gilt ausserdem bei fast jeder anderen Sportart !

lG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich selber habe über 20 Jahre Handball gespielt und sehr viel Spaß dabei gehabt! Wichtig ist, dass du dich in der Mannschaft wohl fühlst! Handball ist eine Mannschaftssportart in der man nur Erfolg hat wenn man gut harmoniert. Es gibt aber auch reine Spaßmannschaften die nur Handballspielen um Spaß zu haben und nicht um Erfolge zu erzielen. Und: gerade wenn man wenig Freizeit hat sollte man versuchen sie mit viel Bewegung zu nutzen. Als Ausgleich zum vielen Lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeitaufwendig? - Man könnte es so betrachten ... je höher du kommst desto mehr Zeit wird in Anspruch genommen. Fähigkeiten? - Motorik sollte nicht vernachlässigt werden und Lern-/Teamfähig sollte man sein Vorraussetzungen ? Sicherlich ist es von Vorteilen Muskeln zu haben .Man kann zwar mit einer Größe von 1,90 viel erreichen jedoch heisst es nicht , dass kleine Leute keine chance hätten. Im Gegensatz ! Wer seinen Körper beherrscht und ihn gut einsetzt , kann sich durchaus vor Trainer und Manschaft beweisen. Wenig Freizeit? Kommt darauf an wie wichtig dir der Sport dann wirklich ist ...Das musst du dir selber beantworten ;-) ich hoffe ich konnte dir helfen MFG Anon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 15 und habe selber lange handball gespielt und mir hat es auch spaß gemacht. Zu den Fragen: Zeitaufwändig( kommt drauf an...2xTraining und ein Spiel pro Woche) Du solltest nicht langsam sein, einen guten wurf haben,je nach position einen gut gebauten körper und auch ein wenig spielübersicht. obs sinnvoll ist musst du selber wissen weil es ja deine freizeit ist. viel erfolg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon in der Schule Spaß am Handball hattest dann wird es die im Verein bestimmt auch Spaß machen ich kann Handball nur empfehlen. Natürlich nimmt es auch Zeit in ansprach aber irgendwie bekommt man das hin wenn es Spaß macht und dabei bleiben will. Ich bin gerade in einer Abschlussklasse und bekomme es sogar noch hin eine Mannschaft zu trainieren!!!

Mein Tipp an dich geh einfach mal zu einem Probe Training vielleicht bleibst du ja auch dabei.

L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?