Ist gute Ernährung wichtig für Fitness?

4 Antworten

Meiner Erfahrung nach ist es für die ersten Erfolge und eine gewisse Grundfitness, abgesehen vom gesundheitsaspekt, ziemlich egal, wie Du Dich ernährst. Hauptsache Du bewegst Dich und setzt für Muskeln und Kreislauf Anreize, sich zu entwickeln.

Mit halbwegs vernünftiger Grundernährung tut sich Dein Körper natürlich leichter, auch wenn Du zusätzlich "ungesundes Zeug" zu Dir nimmst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich mein, wenn du dich nur n bisschen verbessern willst ist es jetzt keine Katastrophe keinen Bodybuildingplan durchzuziehen wenns um die Ernährung geht. Aber wenn du schon selbst schreibst, dass du viel ungesundes Zeug zu dir nimmst solltest du dir vielleicht über ne Änderung Gedanken machen. Deine Ziele erreichst du zumindest bedeutend schneller, wenn die Ernährung mindestens mal brauchbar und nicht mehr überwiegend ungesund ist.

Generell ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung von Vorteil. Du wirst dann auch relativ schnell sehen, dass es hilft um fitter und motivierter zu werden.

Ernährung ist ein ausschlaggebender Teil der allgemeinen Fitness. Du kannst trainieren wie du willst, wenn du nur Müll ich dich reinkippst wirst du nie wirklich "fit" sein. Ab und zu etwas ungesundes zu essen ist absolut nicht verwerflich. Aber wenn man selbst seine ganze Ernährung als ungesund bezeichnet sollte man sich dann wohl doch Gedanken machen.

Naja vielleicht habe ich übertrieben ich esse halt oft tiefkühlpizza oder so oder tiefkühlpommes ist das sehr schlecht

0

Was möchtest Du wissen?